Die automatische Aktualisierung wurde angehalten, damit du Deinen Kommentar in Ruhe zu Ende schreiben kannst. Wenn du deinen Kommentar abgeschickt hast oder ihn doch nicht mehr schreiben willst, klick einfach einmal außerhalb des Kommentarfelds — dann aktualisiert der Ticker auch wieder.

Flatterball ist der Blog für Fußballgeschichten mit dem wöchentlichen & zurecht fast weltberühmten Podcast.

Flatterball #122 — Glas halb voll (wer das hier hört, ist selber schuld)

Wir sind zurück: in Normalbesetzung und mit Überlänge, wirr und wahsinng wie gewohnt. Herr Wagner hat wütende Tiraden gegen Bayern München nachzuliefern, das Trainerkarussel beschäftigt, wie auch der Nexus (o.ä.) zwischen Sepp Blatter und dem tieferen Sinn der Demokratie. Vor allem aber Thema: die verschiedenen Kriegsschauplätze im Kampf Bayern gegen BVB.

Geschrieben von Die Redaktion am 13.05.2013 um 02:25 Uhr
Podcast anhören 43Podcast kommentieren
Podcast weiterempfehlen:
podcast_122_glas-halb-voll_artikel

So, liebe Fußballwelt, siehst du aus, kurz vor Saisonende. Illustration: Herr Wagner

Genug zu bequatschen gab’s ja.

Zum Beispiel: Uli Hoeneß und Mathias Sammer als goldene Raubritter der künftigen bayerischen Dominanz.
Das Trainer(nicht)karussel mit Rücktreter Ferguson, Fehlschläger Mourinho, dem geschassten Genie Heynckes und Kloppo dem Großen an der Spitze.
Das Champions-League-Finale und alle möglichen Übertreibungen, die sich die Redaktion zum Spiel der Spiele ausdenken kann.
Wut auf die Bayern, Wut auf die Bayern, Wut auf die Bayern.
Barcas Untergang, Dortmunds Übergang, Titanenbewzinger Wigan.
Luis Suarez nächster Ausflug in die Gefilde der Idiotie.
Idiotie-Vorreiter Balotellis Herrschaft über die Gefilde der Idiotie.
Freiburgs Finale gegen Schalke.
Der Anti-Climax genannt Europa-Liga-UEFA-Pott in Amsterdam oder so, dem wir sicher alle schon ganz heiß entgegenfiebern.
Hatten wir die Bayern erwähnt?
Und Mourinhos Impertinenz-Implosion?

Gut.

Zweieinhalbstunden Normalbesetzung, eure Kommentare und unsere Beleidigungen. Wie immer: Viel Vergnügen!


Podcast weiterempfehlen:

43 Kommentare für diesen Artikel

  1. Tom sagt:

    Ich werde nicht abschalten!
    Auch wenn ihr erst ab 1:36 so richtig anfangt.


  2. Marc sagt:

    Ihr wollt wissen wann wir ausgestiegen sind? Ich hab bist 01:56h durchgehalten und warum nicht länger? Weil der Podcast zu Ende war.. Verdammte scheiße was ist los mit euch?? So viele Themen und ihr erwähnt sie nichtmal. Für Fergie habt ihr euch gefühlte 10 (?????) Sekunden zeit genommen. 10 Sekunden für die Trainerikone schlechthin.

    Nun gut, wer bin ich euch zu kritisieren. Ihr macht den Podcast ja schließlich für euch..
    Es möge euch ein „shit storm“ epischen Ausmaßes treffen.

    So, nun aber genug gepestet, rein ins Thema.
    Wie könnt ihr die Bayern für den Götze Transfer kritisieren? Was ist Mario bitte für ein Arsch, geht zum Erzrivalen. Die Bayern können ja nichts dafür das er so’n charakterloser Idiot ist. Das ist der Punkt der mich wahrlich ankotzt. Mir fallen aus Spielersicht keine schlüssigen Argumente ein die diesen Transfer sinnvoll erscheinen lassen. Für den FCB ist er natürlich ein Riesen Gewinn.

    Zu Guardiola: ich glaub das geht richtig schief, der kann nur verlieren und er wird kläglich scheitern. Das wird so wie mit LvG nur halt schon in der ersten Saison.

    So, das war’s von mir. P.S. wartet bitte nicht wieder so lange mit einer neuen Episode.


  3. David sagt:

    Ich hab bei 1:50 aufgehört. Weil ich dann im Büro war, und nicht mehr weiterhören konnte. Dafür hab ich dann die letzten sechs Minuten in der Kaffeepause gehört.

    Ich gehe ja fast davon aus, dass ihr die Facebook-Likes verloren habt, weil ich die Bayern verteidigt habe. Kann mir eigentlich nicht vorstellen, dass dieser Podcast jemals Bayernfans hatte, die nicht nach einer Folge schon sofort wieder abgehauen sind, was ja Herr Wagner dieses Mal wieder eindrücklich unterstrichen hat. Andererseits kann ich mir sowieso nicht vorstellen, dass wir Hörer haben, die nicht nach einer Folge abhauen. Vermutlich hat Herr Wagner komplett unrecht, und die verschiedenen Harrys sind tatsächlich alles verschiedene User, und es ist ein totaler Zufall, dass sich bei jeder neuen Folge verschiedene User mit dem Namen „Randnotiz“ etc. anmelden.

    Was meine Freudenschreie angeht: Die hätten wir nach diesem Wochenende aufnehmen müssen. Das 2:1 gegen Fürth war Adrenalin pur, erst recht mit dem Elfmeterpfiff vor Abschluss. Nächste Woche ist doch dagegen reinste Kaffeefahrt: Wenn der SC verliert, dann ist es immer noch ein Erfolg zum feiern, wenn er gewinnt… ich weiß gar nicht, ob ich da vor Freude schreie, ich glaube, das würde mir eher ein komplett irres Lachen entlocken. So eine Mischung aus bösem Weltverschwörer und durchgeknalltem Wissenschaftler.

    Ich bin aber gerne bereit für Schimpftiraden, ihr müsst dann nur im Podcast die Behauptung aufstellen, dass der SC auf dem 4. Platz ganz schlecht für Deutschlands Uefa-Koeffizienten ist, oder dass es ein verschenkter EL-Platz wäre. Die Rede hab ich in den vergangenen Tagen vermutlich in etwa so oft gehalten, wie Herr Wagner angeblich seine Bayern-Rede. Allerdings weiß ich andererseits, dass gerade euch beide der Uefa-Koeffizient so überhaupt nicht interessiert, also klappt das wohl nicht.

    Achso, und eines noch: Bayern-Sieg ist nur die Hälfte wert, weil Messi verletzt war, ist Bullshit. Dann war auch der französische WM-Sieg nix wert, weil Ronaldo verletzt war, und Inters Sieg gegen Bayern ist kaum was wert, weil Altintop für Ribery auflaufen musste. Da bin ich voll und ganz bei Herrn Salzmann: Dieses eine, umwerfende Traum-Spiel mit Bestbesetzung gegen Bestbesetzung und alle in Top-Form ist eine Utopie. Und wenn’s doch mal stattfindet, fliegt bestimmt irgend ein Spieler in den ersten 15 Minuten mit Rot vom Platz.


  4. Marc sagt:

    Ach ja, fast vergessen. Habt ihr diese unfassbar schlechte Meisterfeier der Bayern gesehen. Was die da abgezogen haben Spottet jeder Beschreibung. 0,0 Emotion bei der Schalenübergabe und diese Inszenierung einfach nur widerlich. Das Spalier der Legenden und jeder Spieler wird einzeln auf gerufen etc. UNFASSBAR. Das beste war jedoch die Übertragung vom BR, direkt vom Rathausbalkon (oder wie auch immer das in München) heißt.
    Die Musik die da gespielt wurde.. ohne Worte..
    Um mal ein Beispiel zu bringen.: „da hat dieser Sänger (wer auch immer das war), „an Tagen wie diesen“ von den Toten Hosen (!!!!) umgedichtet zu „mit Haaren wie diesen“ in Anlehnung an Dante.

    Alles in allem war das mit Abstand das schlechteste was mir jemals im deutschen Fußball untergekommen ist. Alle Sympathien die sie in diesem Jahr durch ihre Spielweise bei mir gesammelt haben, haben sie durch diese „Meisterfeier“ wieder verspielt.
    Nicht zu fassen..

    Das war’s jetzt aber wirklich von mir 🙂


  5. papierschiff sagt:

    hallo ihr, ich hab bis jetzt jede aendung zuende gehört, macht euch da keine sorgen. wird alles gut:)

    was ich ja manchmal etwas schade finde,dass ihr hauptsächlich um die top 5 aller ligen besprecht. aber ansonsten toll!!!

    das papierschiff


  6. Harry das Tier sagt:

    Abschalten bei Flatterball? Undenkbar!


  7. Wolfsburger sagt:

    Wat? Eine Stunde Elf? Ich hör ihn sogar ein zweites Mal! Das einzige was ich euch echt übel nehme, ist, dass ihr nicht öfter aufnehmt. Und da spielt es auch gar keine Rolle, was irgendwer sagt, weil so wie es ist, ist es die perfekte Unterhaltung für mich!

    Also erstmal ein großen Dank dafür, dass ihr mir den Montag so formidabel versüßt habt!
    Und dann muss ich auch noch Herrn Wagner in allen Punkten der Anklage bezüglich Bayern Recht geben! Verdammt JA! Ich habe auch einen riesen Hals und die komplette Kritiklosigkeit, mit der die bayerische Machtdominanz hingenommen wird, ist schon ekelhaft. Ich meine, irgendwann ist auch mal genug und wer als Bayerfan nie negative Erlebnisse als Fan hat, der muss auch mal angeranzt werden, um zu sehen, wie es ist, Fußballfan zu sein.
    Klar, mag sich jetzt der ein oder andere fragen, wieso ich als Fan eines ebenfalls sich zweifelhaft gerierenden Vereins so sehr die Klappe aufreiße, aber ich billige vieles, was passiert ebenfalls nicht, aber das ist mein Verein und wenn mich jemand deswegen anpisst, dann kläffe ich auch zurück. Außerdem darf man festhalten, dass sich der Verein momentan ganz stark konsolidiert und auf eigene Talente (Arnold, Knoche, Drewes) setzt und nicht mehr mit Millionen um sich schmeißt. Allofs und Hecking tun uns sehr gut und ich hoffe, dass man die derzeitige Demut, die Wolfsburg an den Tag legt, auch in der Liga so wahrnimmt.

    Achja, ich möchte einen Button mit Herrn Wagners Zitat „pffff, ihr könnt mich alle mal! Scheisse!“

    Achja, Explosion in the Sky, Musikgeschmack habt ihr euch noch. Langsam wird’s gruselig mit meiner Sympathie?

    Cheerio!


  8. WeißerBrasilianer sagt:

    @Marc
    Was erwartest du bei einer Meisterschaft, die gefühlt seit Weihnachten in Stein gemeißelt ist? Dass die sich die Klamotten vom Leib reißen und voll ausrasten?
    In Anbetracht dieses Umstandes und der Tatsache, dass die Meisterschaft dieses Jahr nur Zwischenetappe auf dem Weg zum großen Triple sein soll wars sagen wir mal im Rahmen der Möglichkeiten ganz ok fand ich.


  9. Luis sagt:

    So, ich hab das Ganze jetzt auch hinter mir und sehe mich genötigt, dazu Stellung zu beziehen.

    Normalerweise habt ihr den Grimme-Preis verdient, vor allem, weil die letzte Episode an meinem Geburtstag (18. auch noch) erschien – ob gewollt oder nicht.
    ABER: diese Folge ist mit Abstand die anstrengendsten überhaupt. Ihr wisst, was für ein Hardcore-Hörer ich bin, aber das ist zu viel. Einmal und dann nie wieder!
    Ich hab mich so sehr auf Rückblicke auf die gefallenen Entscheidungen und aberwitzige Prognose in Bezug auf die noch ausstehenden Spiele gefreut und was kam?!
    Nix -.-


  10. Monte sagt:

    Wo ist der noch in der Sendung versprochene Tipp fürs Finale? :(((((((((


  11. David sagt:

    Hier ist mein Tipp für’s Finale:

    Freiburg 1 – Schalke 0

    ;))))


  12. Marc sagt:

    @WeißerBrasilianer
    Die Meisterfeier war grandios.. Grandios beschissen. Ich mein, was zur Hölle war das? Von Anfang bis Ende durchgescriptet mit einem „Spalier der Legenden“ und einem Stadionsprecher der jeden Spieler einzeln aufruft.
    Das war ein Schauspiel und dazu noch ein sehr schlechtes.
    Wenn sie schon nicht feiern wollen dann sollen sie es ganz lassen bevor sie da so ein grausamen Scheiß abliefern.
    Triplechance hin oder her, das habe ich als respektlos gegenüber allen anderen Bundesligisten, die hier auch 34 Spieltage mitspielen, empfunden.


  13. Wolfsburger sagt:

    Das fand ich auch sehr bedauerlich, dass die Bayern es verlernt haben zu Feiern. Wenn ich da an Dortmund denke , wie alle auf das Feld gestürmt sind. Das waren Emotionen. Schon allein deswegen wünsche ich mir, dass die Dortmunder in 2 Wochen gewinnen werden. Dann können die Dortmunder Jungs den Bayern mal zeigen, dass Klatschpappen was für Rentner sind!


  14. Randnotiz sagt:

    war Herr Wagner nicht immer ein wenig paranoid, wenn es ums Beleidigen und Verklagen ging? Und dann? Ich zitiere: „Wenn du 10.000€ extra brauchst, weil du nicht über die Runden kommst, alles ok.“
    ?!?!?! Wenn ihr vorher keine Angst davor hattet, beschattet zu werden, jetzt solltet ihr welche haben. Und wer, weiß, vielleicht sind die Typen vorm Salzmann´schen Haus in Wahrheit irgendwelche… Aber ne, lassen wir das lieber.
    Eigentlich wollt ich mich nur mal bedanken, dass ihr endlich in diesen scheiß Postsack geguckt habt.

    und um dem Wolfsburger beizuflichten: der (nicht ganz so) große Hipstertipp für die nächste Saison: Maximilian Arnold.


  15. Miya Mirage sagt:

    Abschalten kommt bei mir auch nicht in Frage. Hab sogar angefangen von Folge 1 nochmal neu durchzuhören – einfach weil es Spaß macht Euch zuzuhören. Ist bei mir auf dem Weg zur Arbeit immer der Start in den Tag mit einem herzhaften Lachen.

    !


  16. Ich werde mir gleich mehrere hundert Facebook-Accounts anlegen, außerdem noch Twitter, app.net usw. damit sich das Flatterball selbstwertgefühl hebt.


  17. Matze sagt:

    Alter wat ne krasse Geschichte aus Budapest! Junge, ich hätte am selben Tag meine Koffer gepackt und wäre in den Flieger zurück Richtung Deutschland gestiegen. Heftigst!!


  18. Yilmaz sagt:

    Manchester City entlässt Roberto Mancini! Nun wäre Platz frei für .. na könnt ihr es euch denken? 😀


  19. David sagt:

    Das „Spalier der Legenden“ fand ich ja sogar ganz witzig. War amüsant zu beobachten, welcher aktuelle Bayernspieler da so wen abklatscht. Am peinlichsten an den Feiern fand ich das Verhalten von Manuel Neuer, der beim großen „Wett-Bier-Auskipp-Duell“ sich am Ende eines der Dirndl-Mädchen aussucht. Fischiger geht’s ja wohl kaum noch.

    Im Übrigen, Nachtrag: Ich bin verblüfft, dass ihr Béla Guttmann nicht kennt. Beziehungsweise, ich glaube, ihr kennt den bestimmt, ihr habt das nur in der Situation nicht realisiert. Das war eine DER großen Trainerlegenden der 50er und 60er Jahre. Der Mann, der das 4-2-4 in Brasilien einpflanzte, und später den portugiesischen Fußball aufmischte. Und ja, unter ihm wurde Eusebio entdeckt. Bei Jonathan Wilsons „Pyramid“ hat er, wenn ich mich richtig erinnere, mehr oder weniger ein eigenes Kapitel.

    edit:

    Hier gibt’s einen etwas älteren Guardian-Artikel von Wilson über Guttmann:
    http://www.guardian.co.uk/football/2007/jan/17/europeanfootball.sport1


  20. Markus sagt:

    Moin die Herren Wagner und Salzmann.

    Warum sollte man bei euch vorher abschalten?
    Ich fand, es war eine großartige Sendung. Richtig schön viel gerantet. 🙂

    Aber euren CL-Finaltipp habt ihr tatsächlich verbummelt.


  21. Onsloaz sagt:

    neymar zu bayern!!


  22. nedfuller sagt:

    Da wird man als Hörer bepöbelt und beschimpft und alles was man hier liest sind Lob und Dankeschöns?

    Herrje, was ist denn mit euch allen los hier?

    Zu Bayern/Götze/Hoeneß
    Erstmal hat der Spieler die Ausstiegsklausel. Das hat nicht der FCB in den Vertrag diktiert. Und wie doof wäre man als FC Bayern diese Klausel nicht zu nutzen?
    Zu Klauseln nutzen siehe Reus, Kruse und noch viele viele andere Spieler.
    Bei Lewandowski könnte man die Haßtirade auf die Bayern noch eher anstimmen, bei Götze ist es nur billiger Populismus.

    Vielmehr muß man im Moment auf die Bayern einhacken, wie sie mit Hoeneß umgehen. Der Aufsichtsrat ist doch nur eine Lachnummer, schlimmer als der vom HSV! Und ich weiß wovon ich rede, ich bin beim HSV Mitglied!

    Leiden bedeutet Fan sein? Ja, dem stimme ich, HSV Fan seit 1987, also nun im 26. Jahr ohne Titel, voll und ganz zu. Dazu äußere doch bitte nur mal diese beiden Daten gegenüber einem Bayernfan und schaue in deren Gesichter: 26. Mai 1999 & 19. Mai 2012.
    Also: Auch ein Bayernfan kann Leid empfinden, es ist halt nicht jedes Jahr.

    Herrje, jetzt pöbel ich euch mal an: Wie kann es sein, daß ihr so schlechte Argumente bringt, daß ich die Bayern verteidigen muß!

    Ansonsten: Habt ihr bei euren Audioschnibbseln mal an audioboo.fm gedacht? Wir nutzen daß beim Rautenradio und haben damit sehr gute Erfahrungen gemacht.

    Sendung ist gleich zu Ende gehört, ihr hebt euch gut von den restlichen Podcast rund um Fußball ab und ich hoffe das bleibt auch so.


  23. Endeavour sagt:

    Schöne Folge rund um DIE WAHRHEIT! 😉

    Ein Kalauer, der völlig unbemerkt durch die Aufnahme lief, hat mir besonders gefallen, nämlich dass Zwanziger seit seinem Rücktritt ohne Rücksicht reden kann, also kein „Blatt“ mehr vor dem Mund hat.
    Die nicht weit hergeholte Assoziation, dass tatsächlich vor jedem kritischen Satz des guten Herren die graue Eminenz der FIFA hervorspringt und das Gesagte noch positiv umdreht… Sehr gut!

    Auch die vorbereitete Einführung ist sehr gut, aber ihr scheint das dahingehende Experiment bereits abgebrochen zu haben.
    Was mir seit einiger Zeit fehlt, ihr aber anngekündigt hattet und deshalb nicht wirklich ärgerlich ist: euer gegenseitiges Beschmeißen von Statistiken, das seit dieser Saison nicht mehr dabei ist. Es war immer grandios, euch dabei zuzuhören. Man hat euch richtig angemerkt, dass ihr mit viel Ehrgeiz vieles heraus gesucht habt 😀

    Mit den Worten erst einmal ein Abschiedsgruß, mir graut es vor der Sommerpause ohne Fußball und ohne euch…


  24. Zola Jesus sagt:

    Am sinnbildlichsten für Bayerns scheiß Arroganz war eigentlich Sammers Kommentar nach dem BVB Spiel: „Mit 14 Mann 1:1, Hut ab!“

    Achja, man „leidet, leidet, leidet“ schon als Fan, wenn die eigene Mannschaft regelmäßig im Europokal spielt, Pokale holt und ein Team mit Weltklasse-Spielern hat?
    Herzlichen Glückwunsch Herr Wagner, an Ihnen ist ein super Bayernfan verloren gegangen.


  25. Marc sagt:

    Ich muss mich doch nochmal melden. Der @nedfuller hat völlig recht: „ihr hebt euch gut von den restlichen Podcast rund um Fußball ab und ich hoffe das bleibt auch so.“

    Mit der Art und Weise wie ihr Podcastet habt ihr ne Menge Fans gewonnen die eine neue folge gar nicht schnell genug haben können. Deshalb ist eure Einstellung das ihr den Podcast eigentlich nur für euch selbst macht, schlichtweg nicht wahr und furchtbar egoistisch. Ihr versüßten euren hören den Tag mit eurem Gequatsche, seid euch dem bitte bewusst.

    Bleibt so wie ihr seid und hört ja nicht auf zu Podcasten. Das nehme ich euch sonst sehr übel.


  26. Wolfsburger sagt:

    Es gibt ein Technolied mit Christian Streich? Freiburg will den Ball haben! http://youtu.be/W5ssPsc0m4U
    Ahahahaha, köstlich!


  27. Phil sagt:

    ‚Nabend!

    Glaube, hier noch nie kommentiert zu haben, höre Euch aber nun seit ein paar Monaten. Immer sehr unterhaltsam für mich, wenn ich die Podcasts auf der Arbeit höre.
    Zum Glück konnte da heute niemand sehen, wie ich mich hysterisch lachend über den Bayern-Wutanfall gefreut habe. Danke dafür.
    Bin jetzt gerade bei 1:53h und werde wohl den Rest auch noch durchziehen.


  28. Gestrüpp sagt:

    1. Bayern Fan
    2. Bis zum Ende angehört
    3. An einem Stück!
    4. Morgen im Zug nochmal
    5. Bitte Applaus!!!!


  29. San sagt:

    Hallo Zusammen,

    irgendwie scheine ich zu doof zu sein um den Download-Button zu entdecken. Wer kann mir weiterhelfen?

    Danke vorab!

    San


  30. Bastian sagt:

    1. Ich bin auch Bayernfan. Ich bin im norddeutschen Flachland aufgewachsen, wo es keinen Bundesligaverein im Umkreis von 100km gibt. Also gab es keine Stadionbesuche und keinen direkten Einfluss auf mich und mein Fantum. In der Sportschau wurde dann mein grosses Idol geboren: Soeren Lerby. Ich weiss, er war kein Riesenkracher, aber durch ihn wurde ich als 7-jaehriger zum Bayernfan. Wie ist es auch so oft man sucht sich seinen Verein nicht aus. In der Schule gab es vor allem Bremen, Hamburg und Dortmund Fans. Diese Staedte sind alle etwas ueber dem 100km Radius. Aber man kann seinen Verein nicht einfach aendern. Wie auch bereits von euch gesagt, als Fan sieht man alles was durch eine Fanbrille. Ich hab auch nichts dagegen, wenn sich andere Leute ueber die Muenchener aufregen. Aber selbst der FCB hat irgendwann mal angefangen und sich seinen heutigen Status erarbeitet.
    Noch kurz zum Thema Steuerhinterziehung: Man muss das ganze mal in Relation sehen. Ich finde es auch scheisse vom Uli und bin immer noch geschockt, aber wer in Deutschland sagt, wenn der Handwerker fragt ob man eine Rechnung braucht, klar…gerne. Es geht um einiges an mehr Geld, dass ist mir auch klar, aber ich denke man verliert das Verhaeltnis. Wer erinnert sich nicht daran, dass man nach dem Studium dachte. Boah geil, wenn ich 800 Euro im Monat verdiene, dann koennte ich mir alles kaufen?!
    Goetze ist das gleiche. Er kommt aus Bayern und kommt naeher an seine alte Heimat. Zudem bekommt er einen Haufen mehr Kohle als in Dortmund. Ich denke kaum jemand von uns wuerde bei 30% mehr Gehalt und gleicher Arbeit in einer schoeneren Stadt naeher zur alten Heimat sagen: Nein, mein Herz haengt an dieser Firma!?
    Es gibt wenige Ausnahmen. Diese Leute spielen dann aber auch meist bei ihrem Heimatverein.

    2. Ich schlage auch vor, dass ihr auch Audioboo mal anschaut. Ist eine super einfache App mit der man Kommentare aufnehmen kann. Diese kann man verschlagworten bzw. taggen mit z.B. #Flatterball und diese Tags kann man sich als Podcast abonieren. Ich habe dies auch schon mit anderen Podcasts benutzt.

    3. Wenn ihr den Podcast in erster Linie nicht fuer Euch selber machen wuerdet, waere das fast ein bisschen traurig. Denn nur wenn man mit voller Leidenschaft und ganzem Herzen das tut was man wirklich mag, kann auch was vernueftiges herauskommen. Sobald ihr anfangt was fuer andere Leute zu tun, kommt bestimmt nur Mist raus. Ich denke dafuer moegen euch die Hoerer auch. Ich fuehle mich immer so, als wenn ich alleine in einer Kneipe an der Theke setze und heimlich euren Diskussionen zuhoere, waehrend ich auf jemandem warte.

    Gruss aus Kanada!


  31. Bastian sagt:

    Nachtrag zum Thema spanische Verhaeltnisse:

    Soll Bayern sich denn selber schwaechen, um die Liga interessanter zu machen? Ich sehe, dass mehr als Kritik und einen Tritt in den Hintern der anderen Vereine, nicht als eine Aufforderung die Handbremse ein wenig anzuziehen. Bei den Bayern geht es ja nicht nur um nationale, sondern auch internationale Titel. Man braucht eine Mannschaft, die auf beiden Hochzeiten tanzen kann und eine starke Liga ist auch gut fuer die Bayern. Goetze ist ein starker Spieler, der verfuegar und bereit war. Soll man den gehen lassen? Das kann es ja auch nicht sein. Ich glaube nicht, dass es im Interesse des FCB sein kann in der Liga keine Konkurrenz zu haben. Man sieht ja dieses ja wieder, dass gerade die Dortmunder die Bayern stark gemacht haben.


  32. Der Club sagt:

    Ihr hebt euch gut vom Rest der Podcasts rund um Fussball ab, und ich hoffe das bleibt auch so.


  33. Wolfsburger sagt:

    Der Fluch von Belá Guttmann‎!!!!!


  34. Bratze sagt:

    FUCKIN SCHEISS CHELSEA! DIESE WICHSER!
    Gibt’s eigentlich jemanden der die mag?


  35. nedfuller sagt:

    Ich neige dazu, die Mannschaften zu mögen, die von allen anderen verabscheut werden. Zählt das auch?


  36. Oswald sagt:

    „Only 4 players ever to win World Cup, Euro Champs, European Cup/UCL AND UEFA/UEL — A Möller, J Kohler, Torres & Mata “

    https://twitter.com/sportingintel/status/334783824040968194


  37. Patty sagt:

    „@barcastuff: Barcelona first team video analysts and scouts Torrent and Planchart yesterday told the club they won’t renew and will join Bayern. [rac1]“


  38. Riad sagt:

    Dieses fadenschenige ‚Wir machen es für uns‘ sollte euch wohl emotional vor einem evtl. Shitstorm durch eure Hörer schützen? Aber gar nicht nötig. War mal wieder eine lustige Ohrenweide. (Wie ich das Wort ‚Shitstorm‘ mittlerweise hasse.)

    War gar kein Fußballmensch, aber seitdem ich zuhör schau ich ab und an Fußball. Habt ihr jetzt davon. Gruß aus Oche!


  39. Wolfsburger sagt:

    Alter, was war denn das gestern im spanischen Pokalfinale? Selbst wenn Pepe nicht auf dem Platz steht, schafft er es noch eine Schlägerei anzuzetteln? Freut mich für Atlético, aber ich hoffe nicht, dass sie na Diego klauen.

    Bei so viel Feedback müsst ihr doch direkt eine Folge zeitnah nachlegen, oder? Bundesliga ist ja auch am Wochenende vorbei und dann gibt’s nur noch die U21 Europameisterschaft im Juni. Bis dahin ist so viel Fußballentzug, dass man sich das sicherlich auch noch anschauen wird.


  40. eddie sagt:

    Wahnsinn, was für ein Finale in der Bundesliga.
    Jetzt kann man nur hoffen, dass die Drecks-Hoffenheim von Kaiserslautern auf den Sack kriegen.


  41. Endeavour sagt:

    The Only One geht andere (neue?) Wege!

    Nach Schaaf, Ferguson und Heynckes damit ein weiterer großer Trainer, der von der Saison verschlissen wird.
    Man mag ja von ihm halten was man möchte, aber er hat in den drei Jahren laut Wikipedia eine unglaubliche Siegquote von 72,57% bei 175 Sepielen, was gleichzeitig die drittlängste Trainerära bei Real bedeutet (damit meine ich aufeinanderfolgende Spiele – einige Trainer wie Leo Beenhakker und besonders Luis Molowny haben durch eine gepflegte on-off-Beziehung mehr Spiele gecoacht). Als Erfolge in den drei Jahren sind dann auch lediglich eine Meisterschaft, zwei Vizemeisterschaften, ein Pokalsieg, ein Ligapokalsieg und drei Halbfinals in der Championsleague vorzuweisen – also völlig klar, dass man dann einen Schlussstrich ziehen musste. Hier noch einmal angemerkt, dass Real in der Rückrunde viel stärker war als in der Hinrunde, was gegen euren vermuteten Verschleiß spricht.

    Bei Chelsea trifft Mou auf die interessante Situation, einen Club zu übernehmen, der bereits Europacupsieger ist. Irgendwie eine ähnliche, aber trotzdem Grundverschiedene Situation zu Pep – während dieser allerdings vor allem die Aufgabe der Präversation haben wird, muss T.O.O. die alten Helden und insbesondere Torres aufbauen und gleichzeitig ersetzen, aber das mit der englischen Liga könnt ihr eh besser 😛

    Berichte, Stories, Sensationen! Wie stehen die Chancen in den Relegationen, wer übernimmt Real, wer PSG? Und viel wichtiger: bei welchem deutschen Club holt sich Ibra die Meisterschale, oder geht er doch erst noch ein Jahr zu Mou nach England? Viel zu viele Themen für einen Podcast, macht zwei draus! Einen vor, einen nach dem spektakulären CL-Finale – Wembley Calling!


  42. Großartige Folge.


  43. herzi sagt:

    Fertig: 1:56:56. Nachträglich amüsant zu hören, wie ihr euch auf den Abstieg Hoffenheims freut.

Schreibe einen Kommentar