Die automatische Aktualisierung wurde angehalten, damit du Deinen Kommentar in Ruhe zu Ende schreiben kannst. Wenn du deinen Kommentar abgeschickt hast oder ihn doch nicht mehr schreiben willst, klick einfach einmal außerhalb des Kommentarfelds — dann aktualisiert der Ticker auch wieder.

Flatterball ist der Blog für Fußballgeschichten mit dem wöchentlichen & zurecht fast weltberühmten Podcast.

Flatterball #151 — Die letzte Folge

Zum letzten Mal Flatterball! Wirklich? Wirklich. Wir können’s selbst kaum fassen. Und kriegen deswegen keinen gerade Satz hin. Und schon gar keinen interessanten. In bewährter Qualität also und zum letzten Mal der wirklich allerbeste Fußballpodcast aller Zeiten und Länder und Sitten.

Geschrieben von Die Redaktion am 01.04.2015 um 17:56 Uhr
Podcast anhören 162Podcast kommentieren
Podcast weiterempfehlen:
Sepp Blatters bester Freund. Quelle: Wikipedia

Sepp Blatters bester Freund. Quelle: Wikipedia

Wir haben euch lange genug sitzen gelassen. Umso mehr sind wir stolz, es euch mit der inhaltsärmsten Folge in unserer an inhaltsarmen Folgen wahrlich nicht armen Historie danken zu können.

Themen für unseren Ritt in den Sonnenuntergang sind: … Eigentlich keine. Trotzdem dabei: Ein Igel, der Darmausgang von Sepp Blatter und die Ankunft von Godot. Und —

Nein. Kein und. Das war’s. Wirklich. Mehr gibt’s nicht. Hier gibt’s nichts zu sehen. Ist auch kein Aprilscherz. Der Ritt in den Sonnenuntergang wird sowieso immer symbolisch überhöht. Am Ende wartet nichts außer vergilbte Fotos und die Erinnerung an die Zeit, in der man „es“ noch hatte. Und marode Zähne und eine Rente, die sowieso für nix reicht.

Was bleibt, ist euch zu danken. Für tatsächlich rund sechs (sechs!) Jahre Treue, Liebe, Zuspruch, Unterwerfung unter unseren intellektuellen Führungsanspruch und natürlich für beidseitige Beleidigungen feinster Sorte. Und euch zu vertrösten auf die nächste Folge. Die wahrscheinlich nie kommt. Aber was soll’s? We’ll always have Paris.

Also weitergehen. Macht was aus eurem Leben. Fliegt hinaus in den Nebel, rettet die Welt, umarmt einen Koala — aber was ihr auch macht, hört diese Folge nicht.

Wir drücken euch und wünschen ein aller, aller, aller Voraussicht nach letztes Mal: Viel Vergnügen!

P.S.: Und weil früher ja alles besser war, das Ganze in ganz alter Flatterball-Manier mit künstlerisch-musikalischer Unterstützung von Lionel Richie, Udo Jürgens, Samuel Beckett und dem einzigartigen David Brent.


Podcast weiterempfehlen:

Tags für diesen Artikel

162 Kommentare für diesen Artikel

  1. Sven sagt:

    Ist das jetzt ein Aprilscherz oder nicht -.- Wenn es der letzte ist, hör ich ihn mir erst an, wenn ich besser gelaunt bin…. Warum haut ihr das Ding denn am 1.April raus. Das ist gemein -.-

    Ich bin auf jeden Fall traurig…. Grade wo ich bald mein Praktikum bei der Akademie für Fußballkultur habe und ihr mein großer Schatz wart…..


  2. mik sagt:

    Ich frag mich, ob ich vielleicht einen beliebigen Podcast #37 irgendwann aus lauter Nostalgie mal anhören werde. Vermutlich nicht, aber, wer weiß, wie durcheinander mein Kopf noch wird. Das Sujet würde es wohl problemlos schlucken.
    Danke jedenfalls bis hierhin, auch gerne für all die Übertreibungen und zuviel Blödsinn, die mir manchmal zuviel waren – jetzt kann ich die nächste Folge aus Protest ja nicht mehr ablehnen und trotzdem hören.

    All the people I like are those that are dead.


  3. Rick sagt:

    Und am Ende hat Blatter dann doch gewonnen.
    Traurig.


  4. Marc sagt:

    Es ist immer traurig wenn großartige ´Projekte´zu Ende gehen.
    ich muss schon zugeben das ich tatsächlich feuchte Augen beim anhören dieser Folge bekommen hab. Ihr wart ein wunderschöner Begleiter über all die Jahre und all die Folgen die ich alle mindestens 3 mal angehört habe.
    Heute ist ein Trauriger Tag..

    Zum Ende bleibt mir nichts anderes übrig als ´Danke´ zu sagen.
    Danke für die vielen Stunden beste Unterhaltung,
    Ihr wart fantastisch
    ich danke euch!

    Also alles gute euch beiden bzw. euch vieren.
    es war mir stets ein Fest!


  5. KuK sagt:

    Das Leben ist scheiße!


  6. Torwand sagt:

    Respekt für Eure Entscheidung aber trotzdem nichts als nur TRAURIG, SCHADE, SCHEISSE……


  7. Herr K. sagt:

    Hey, ihr habt es gemacht!
    Nach so viel Bitten und Flehen.

    Die letzte Folge.

    Und obwohl ich nie etwas mit Fußball anfangen konnte, bin auch ich traurig, dass es vorbei ist.
    Ich hab den Kram gerne mit euch gemacht.

    Don’t cry because it’s over, smile because it happened.


  8. Randnotiz sagt:

    alles klar, danke für ganz viel großartige Scheiße. Macht´s gut!


  9. Stefan sagt:

    Ich schliesse mich ganz dem Vorredner Marc an.

    Vielen Dank für ALLES!


  10. sternburg sagt:

    Aber mik ist noch da. Na super.

    Tschüss Jungs. Schade, sehr schade, aber war ja abzusehen.

    Und damit auch beim letzten Mal lieb gewordene Traditionen eingehalten werden:

    Zumindest bei mir spielt hier gar nichts.

    Aber dafür habe ich die mp3 gefunden. Für alle interessierten hier also der Podcast zum herunter laden oder im Browser anhören.

    Und hier in mp4 bzw. Ogg Vorbis (so vermute ich jedenfalls anhand der Dateiendungen.


  11. Weltraumhirsch sagt:

    Ich weine.

    🙁


  12. WeiBra sagt:

    Jungs ich wünsche euch nur das Beste. Ich war so ziemlich seit Anfang an dabei und es waren viele sehr schöne Stunden mit euch.
    Wenn ich zurückdenke an die stringent durchgeplante Podcast-Kunst der ersten Folgen, an großartige Beiträge zu FIFA, Kommerz und co, an euer Powerprogramm bei der Euro 2012 und an die unstrukturierten aber genauso sympathischen und unterhaltsamen 2,5-Stunden Podcasts, könnte ich glatt ein wenig nostalgisch werden. Es war immer das Größte, wenn man vor einer langen Auto- oder Zugfahrt gesehen hat, dass eine neue Flatterballfolge erschienen ist.
    Dafür möchte ich euch und allen, die daran beteiligt waren, an dieser Stelle ganz herzlich danken. Es hat mir wirklich immer sehr viel Freude bereitet. Danke dafür!


  13. David sagt:

    Also jetzt, wo ich wieder in Deutschland bin, und tatsächlich wieder Champions League schauen kann, Freiburg die Kölner im Pokal verprügelt und Arsenal ausgerechnet an meiner AS Monaco scheitert, und die monegassischen Sektglas-Ultras dabei die Bibliothek im Emirates niederbrüllen, hört ihr auf.

    Wie passend.

    Ich hätte doch dringend direkt zusagen sollen, als Herr Wagner im Januar vorschlug, wir sollen eine Folge machen, in der wir ihn versuchen, vom Fußball zu überzeugen. Wobei… naja, wie gesagt, Fanatiker mit Fackel in der Hand auf den Barrikaden, der plötzlich die Sinnlosigkeit seiner Religion erkennt, und so. Wäre wohl trotzdem die letzte Folge geworden.

    Ich hab jetzt so etwa 20 Minuten gehört, und das kuriose ist in der Tat, dass sich die Folge wirklich eigentlich überhaupt nicht von anderen Folgen unterscheidet. Mal tatsächlich abgesehen davon, dass niemand sagt „Jetzt lass uns doch mal über Fußball reden“, was dann anschließend eh ignoriert wird.

    Warum nehmt ihr nicht einfach weiter auf und redet halt über Stalins Biographie und ungarische Tierpornos und die Sinnlosigkeit von Basketball? Ich bin sicher, wir würden uns das alle anhören.

    Oder, wie wäre es damit: Die Hörer schließen sich zusammen, und machen einfach selbst weiter. Den Kommentaren nach zu urteilen wäre ein Podcast mit Sternburg, Vert et Blanc, Paolo, François Rabelais, Harry das Tier etc. etc. sicherlich sehr unterhaltsam. In wechselnder Besetzung und so. Und dann wird Herr Wagner als Gastredner eingeladen und der kann dann was über Basketball (Basketball!!!?!!!) erzählen. Plan?

    Und eigentlich wollte ich ja noch die Story loswerden, wie der schamanische Wunderheiler für den FC Montpellier mal diesen Hahn geschlachtet hat, und… Naja, egal. Erzähl ich’s halt nicht mehr. Hör mir also die letzte Folge weiter an. Scheint auf iTunes aber noch nicht verfügbar zu sein, oder?

    Wie auch immer: Von mir auch noch mal an dieser Stelle Danke an alle Hörer und Schreiber. Ihr wart super. Ihr Säcke! Und an euch zwei. Muss ich euch halt wieder besuchen kommen, wenn ich mit euch quatschen will. Aber nicht über Basketball.

    Basketball!!!!?!!!!


  14. sternburg sagt:

    Während mik noch lebt. Aber den mag ja auch keiner.

    Apropos nicht leiden können: Zumindest bei mir spielt die Folge hier auf Eurer Site nicht. Ist aber nicht so schlimm. Für alle Interessierten: Hier die Sendung zum download oder im Browser anhören als mp3, hier als mp4 und hier als Ogg Vorbis (so vermute ich jedenfalls anhand der Dateiendungen).

    Was bleibt zu sagen? Schade, sehr schade. Aber war ja abzusehen. Riesiges Danke schön und die Hoffnung, dass man sich doch nochmal hört.

    Oder liest *hust*


  15. Weltraumhirsch sagt:

    Ich weiß nicht, ob ich jemals wieder schlafen kann…ohne die Polizeisirenen aus Budapests Klein Chicago im Ohr 🙁

    Meinetwegen könnt ihr auch über Basketball podcasten. Ich würde mich sogar bereit erklären jeden Monat ein zotiges Script über die vergangenen Fussballereignisse zusammen zu stellen!

    Stalin wäre aber auch ok.
    Aber aufhören eher nicht!

    Dieser Podcast macht betroffen!


  16. sternburg sagt:

    Während mik noch lebt. Aber den mag ja auch keiner.

    Apropos nicht leiden können: Zumindest bei mir spielt die Folge hier auf Eurer Site nicht. Ist aber nicht so schlimm. Für alle Interessierten: Hier die Sendung zum download oder im Browser anhören als mp3.

    Was bleibt zu sagen? Schade, sehr schade. Aber war ja abzusehen. Riesiges Danke schön und die Hoffnung, dass man sich doch nochmal hört.

    Oder liest *hust*


  17. sternburg sagt:

    Ah… mit nur einem Link pro Kommentar geht es plötzlich (geht im Sinne von: Wenn man es kennt und aushält funktioniert es).

    Dann noch also: hier als mp4.


  18. sternburg sagt:

    und hier als Ogg Vorbis (so vermute ich jedenfalls anhand der Dateiendungen).


  19. sternburg sagt:

    @David: Selber arbeiten? Niemals!


  20. Weltraumhirsch sagt:

    Flatterball jumped the monkey!!!


  21. Captain Einsicht sagt:

    Es ist jetzt ca 5 Uhr morgens!
    Und ja, ich habe es angehört, innerlich geheult, euch verflucht und wieder für eure Art und Weise geliebt.
    Fakt ist eins, soll es das gewesen sein, ist es wirklich schade!

    Kein Bock mehr auf Fußball? – Ok, kann ich verstehen.

    Aber jetzt mal ehrlich…
    Basketball? Was? Habt ihr euch irgendwas eingefangen? Superaids vielleicht?
    Mir fehlen fast die Worte!
    Aber um es mit einem netten Filmzitat zu sagen und mich annehmbar und autenthisch zu verabschieden:
    „Fahrt zur Hölle ihr Wichser, gute Nacht!“


  22. Max sagt:

    Habe von der Folge in einer Bücherei erfahren und musste mich sehr zusammenreißen um nicht vor allen Leuten loszuheulen. Eigentlich schreibe ich nie Kommentare, aber nachdem ich jetzt schon den ganzen Tag schlecht drauf bin und mir nochmal klar geworden ist wie sehr ich euren Podcast geliebt habe wollte ich mich für die vielen tollen Folgen bedanken.


  23. David sagt:

    So, bin durch.

    Also zunächst mal: Eigentlich ein echt würdiges Ende. Skurrile Themen, wildes Chaos, viel Spaß, viel Nonsens und trotzdem zwischendrin diese Momente diamantenscharfer Genialität und Philosophie zwischen Abgrund und… Abgrund. Ach ja, und Fußball.

    Insofern wäre es eigentlich fast schade, da käme jetzt wirklich noch was. Ist schon irgendwie gut so. Alles hat ein Ende.

    Gleichzeitig ist grad der letzte Teil ein unglaublich spannendes Experiment: Nimm jemanden, der durch und durch fußballinteressiert ist, eine halbe oder eine ganze Saison vom Fußball weg. Und lass ihn dann Fragen stellen. Und an der Stelle merkt man auch sehr deutlich, dass es natürlich in Wahrheit völlig egal ist, ob gerade Messi oder Ronaldo mehr Tore geschossen haben. Weil das Momentaufnahmen sind, die drei Tage später schon wieder veraltet sind. Und natürlich ist Fußball ganz, ganz viel ewig wiederkehrende Namen, Tabellenstände, Zwischenergebnisse, und am Ende ist alles irgendwie Firlefanz, weil morgen schon alles wieder anders.

    Wobei es halt trotzdem noch sehr bezeichnend ist, dass ihr eine Diskussion darüber führen könnt, welche Mannschaften von Van Gaal jemals gut gespielt haben. Das sind dann nämlich die großen, übergreifenden Themen, die halt deutlich weniger von einzelnen Tagesständen abhängen. Und in die ihr vermutlich auch noch einsteigen könntet, wenn ihr zwei oder drei Saisons keinen oder kaum Fußball verfolgt. Ich hatte übrigens auch mal so ne Phase: Als ich nach Vietnam bin, habe ich so ca. von 2006 bis 2009 auch fast nicht mitbekommen. Stuttgart Meister, KSC zurück im Oberhaus, Aufsteiger Hoffenheim, englisches CL-Finale, Barcelona-Triple… das ist eine Zeit, die kenn ich alles nur komplett aus Zeitungen und Schnipseln. Hat mich dann trotzdem nicht daran gehindert, plötzlich wieder voll einzutauchen.

    In diesem Sinne: Vielleicht sieht man sich ja tatsächlich 2018 wieder. Insofern finde ich es auch einfach gut, dass es für das Desinteresse keinen echten Grund gibt, also nicht „Duhu, mir ist bei der Meditation in Tibet aufgefallen, wie sinnlos diese Unterhaltungsindustrie Fußball eigentlich ist.“ oder „Ey, Fußball ist so Kommerz geworden und dieser kapitalistisch-korruptive Komplex ist so mächtig, da wende ich mich jetzt dezidiert von ab und schaue nur noch Kreisliga C und Bundesjugendspiele!“, sondern halt einfach wirklich nur: „Irgendwie hab ich das Interesse verloren, aber es ist nicht so, dass ich jetzt aktuell wirklich sinnvollere Sachen mache.“ Und man muss ja auch mal festhalten, dass ihr beide schon sehr, sehr tief dringesteckt habt in dieser… Sucht? (Ich erinnere an dieser Stelle an die Episode, in der Daniel sich alle Tore von Messi angesehen und Strichlisten zur Entstehung geführt hat).

    Es ist ja auch irgendwie bezeichnend, dass die Glanzmomente, an die man sich erinnert, weniger mit Fußball zu tun haben, sondern mehr mit Gesangseinlagen, Mars-Invasion, Sinnkrisen, Ungarn-Geschichten, dem Panther und solchen Sachen.

    Das wiederum erklärt vielleicht auch, warum man tatsächlich alte Folgen im Nachhinein noch so gut anhören kann. Vielleicht mach ich das mal demnächst irgendwann. Wenn ich ganz viel Zeit hab. An einem kalten Wintertag, an dem ich mit dem Auto von Oslo nach Palermo fahre. (Warum auch immer).

    Danke auch an Herrn K. von mir. Die Beschreibung dafür, wie viel Zeit für die Neu-Neu-Gestaltung der Webseite von allen geopfert wurde, die nie zustande kam, tat ja wirklich schon etwas weh.


  24. Bastian sagt:

    Bitte? Was? Kein Aprilscherz!?

    Ich habe die letzte Folge noch nicht gehört und ich muss jetzt auch tief schlucken. Vielleicht höre ich die Folge einfach nicht. Dann gibt es keinen Abschied und ich kann sie mir dann irgendwann einmal anhören.

    Ihr wart so eine Art Fußballstammtisch, den ich nie hatte. Es war schön unregelmäßig mit euch am Tisch zu sitzen und zu philosophieren. Obwohl ich zugeben muss, dass ich euch doch viel besser zugehört habe, als ihr mir. Ich bin traurig euch als Personen aus meinem Leben zu verlieren. Da ja auch über Flatterball hinaus kein Kontakt besteht, bestand und vermutlich nicht bestehen wird.

    Für mich seid ihr sowas wie die 11Freunde der Fussballpodcasts. Wer steht unten, wer steht oben? Völlig egal. Wie David schon gesagt hat, es ist morgen eh wieder anders. Richtig geliebt habe ich euch für die kleinen Anekdoten um den Fußball. Das war eure Stärke. Das werde ich vermissen. Ausserirdische spielen gegen die Erde. Welchen Spieler würdest du als Klon 11 Mal im Team haben wollen. War es Lahm? Touré? Ich weiss es nicht mehr.

    Macht es gut Jungs! Passt auf euch auf! Danke für alles! Wir warten hier auf euch…auch wenn ihr nicht über Fussball redet…


  25. boxi sagt:

    danke für die schöne zeit. ich selber schaue sogar gar kein fußball aber eich dabei zuzuhören war immer ein highlight. danke dafür&passt auf euch auf. <3


  26. David sagt:

    Der Klon, der gewonnen hatte, war meiner Erinnerung nach Touré.

    Und die Episode mit den Marsmenschen zählt zu einer meiner persönlichen Highlights, vor allem dieser Moment, nachdem ihr euch schön ausführlich die Spieler auf zwei Mannschaften aufgeteilt habt, und euch dann plötzlich wundert, WARUM ihr eigentlich zwei verschiedene Mannschaften gebildet habt. („Und die müssen jetzt gegeneinander spielen, um zu entscheiden, wer gegen die Marsmenschen spielen darf?!“)


  27. Ostkreuzkicker sagt:

    Erst die unerwartete Freude beim Aktualisieren der Podcastliste – dann der Schlag in die Magengrube.

    Jetzt liegt der letzte Podcast wie ein Stein in meiner Bibliothek und ich trau mich gar nicht ran. Den kann ich doch jetzt nicht wie sonst beim Radfahren, Arbeiten oder Kochen so nebenbei weghören.

    So lange ich mir was davon aufhebe, ist die Endgültigkeit noch nicht endgültig…

    Ach scheiß drauf, jetzt will ich doch von euch selber wissen, warum ihr uns das antut!


  28. Max sagt:

    Traurig. Da wird ein Kommentar von mir vor gelesen und dann in der letzten Folge. Ich bin wirklich traurig. Also das war ich schon im Dezember, aber jetzt wirklich wirklich.

    Und wie David schon sagte würde ich mir tatsächlich alles von euch anhören. Nur damit ihr’s wisst.


  29. Ostkreuzkicker sagt:

    David, Du kannst die Jungs wenigstens noch besuchen, aber was machen wir??!

    Deine Idee hat was – Harry das Tier und Weltraumhirsch philosophieren über Tierpornos… und Sternburg serviert Getränke. Schätze, die meisten hier würden sich auch das anhören.

    Also dann, vielen Dank für eine Woche und vier Tage Flatterballkosmos, liebe Herren Salzmann & Wagner!

    Springen wir jetzt mal alle ins Wasser, wir Affen!


  30. Paolo sagt:

    So soll es also enden. Schöne Scheiße. Da wird man ganz melancholisch. Jetzt könnte man sich schlicht bedanken, aber bei den Mühen, die ihr über die Jahre auf euch genommen habt, wäre mir das etwas zu einfach. Deshalb ausführlicher, in Technicolor & Stereo:

    „Please don’t put your life in the hands of a rock’n’roll band who’ll throw it all away“ (Oasis – Don’t Look Back In Anger)

    https://www.youtube.com/watch?v=jA2UWPdZKDk

    Man muss wirklich sagen, dass Flatterball ein verflucht geiler Podcast war. Zumindest in meiner kulturellen Bubble, habt ihr, mit Stay Forever, immer die Speerspitze der angenehmen Plauderei gebildet. Allerdings liegt das viel weniger an der Thematik eurer Gespräche, sondern viel mehr an euch. Ihr seid ein gutes Duo, dem man aus unterschiedlichsten Gründen gerne zuhört.

    Ihr habt das alles nie zu ernst genommen und konntet mit feiner Ironie oder brachialem Witz gut umgehen, was immer sehr schön war. Wenn die Themen mal bedeutender wurden, habt ihr mit dem angemessenen Anstand darüber geredet. Oft genug ging es, glücklicherweise, auch gar nicht Fußball, sondern man fand sich in einem Wust aus kulturellen & popkulturellen Stürmen wieder, die einem das Gefühl gaben:

    „Es gibt sie doch noch da draußen. Menschen, die so ein bisschen sind wie man selbst. Menschen, die Verstand haben und die richtige Musik hören.“

    Wir Idioten würden euren Ausführungen weiterhin lauschen, selbst wenn ihr tatsächlich den „Löffel, Schüsseln & Platten Podcast“ machen würdet. Das soll jetzt aber gar kein Überredungsversuch werden, vielleicht ist das Projekt schlicht an seinem natürlichen Ende angelangt, ihr habt nicht mehr die Zeit, was auch immer. Aber in mehreren Bedeutungen:

    „You’re free to be whatever you, whatever you choose, you can sing the blues if you want“ (Oasis – Whatever)

    https://www.youtube.com/watch?v=JV5UXhLmvR4

    „There’s something missing from my life, cuts me open like a knife“ (The Police – Hole In My Life)

    https://www.youtube.com/watch?v=Anlm0GtGSOQ

    Schade ist es natürlich trotzdem, dass die Farce nun zu Ende sein soll und der Vorhang fällt. Das ganze dann auch noch im Fahrwasser von Terry Pratchetts Aufeinandertreffen mit dem Sensenmann… schlimm, schlimm.

    Man kann es aber verstehen. Dem Fußball bin auch irgendwann nach der WM ein bisschen verloren gegangen. Genau genommen an dem Punkt, als irgendeine Zeitung oder Sportseite nach dem Sieg von Deutschland gegen Spanien etwas von einem „versöhnlichen Jahresabschluss“ geschrieben hat. In einem Jahr, in dem die WM gewonnen wurde. Da wurde es mir zu albern. Die skurrilen Ereignisse verfolge ich noch, ansonsten aber nur alle paar Wochen mal ein Spiel.

    Trotzdem ist es ein bisschen witzig, dass den Herrn Wagner die Wurschtigkeit gepackt hat. War es doch eben jener, der mir, als ich in meinem grenzenlosen Idealismus die WM nicht schauen wollte, zu rief: „N’bisschen Zynismus braucht der Fußballfan. Mach den Fernseher an, Paolo!“

    Wofür ich ihm wirklich dankbar bin. Was ich verpasst hätte. Leck mich fett. Danke nochmal.

    „I could sing this same song over. I could sing it again and again. I won’t be the first, I won’t be the last.“ (Danny Michel – Sad & Beautiful World)

    Wie David geschrieben hat, ist es, trotz allen Bedauerns, ein würdiges Ende für die Nummer hier. Ich weiß gar nicht, ob es lohnen würde, wenn sich ein paar Hörer zusammenraufen würden, um einen Fußballpodcast im Sinne von Flatterball auf die Beine zu stellen. Er hört sich in seinem 2. Kommentar dann auch finaler an, der gute Herr aus Frankreich. Aber an einem Podcastprojekt, über was auch immer, mitzuwirken, könnte ich mir schon vorstellen. Das soll hier im letzten Teil meines Kommentars aber gar nicht das Thema sein. Also zurück zum Wesentlichen:

    Ihr seid, gemeinsam mit uns Hörern, ganz schön lange um diesen runden Fußball, der im Zentrum des Universums schwebt, gekreist und jetzt haben wir alle möglichen Umlaufbahnen durch. Es war ein wunderbarer Ritt, bei dem wir die meisten Sehenswürdigkeiten mehrmals besucht haben. Den Stecker zu ziehen, bevor man sich zu oft wiederholt, ist richtig. Deshalb:

    Danke an die bekloppten Leute, die mitgehört haben, die fleißig irres Zeug gepostet haben.

    Danke Herr K für den technischen Support, um diesen Podcast möglich zu machen, der, wäre das hier ein Film, eventuell der mysteriöse Strippenzieher im Hintergrund war.

    Danke David, den informierten Sidekick bzw. Edeljoker, für die tollen Gastauftritte.

    Danke Herr Salzmann & Herr Wagner. Ich ziehe den Hut.

    https://www.youtube.com/watch?v=0BIq8W5kmU4


  31. NieWarIchFanVonEuch sagt:

    Nach der Qualität dieser Folge habt ihr die gerechte Strafe verdient und ihr müsst und werdet noch eine letzte Folge machen müssen…


  32. sternburg sagt:

    Ich habe die Folge jetzt gehört. Und ganz ehrlich: Ich verstehe nicht so ganz, was Ihr habt.

    Aus meiner Sicht gibt es zwei elementare Wahrheiten, denen Ihr Euch immer verschlossen habt, deren ständige Erwähnung vielleicht das einzige war, was mir bei Euren Gesprächen manchmal tatsächlich auch etwas auf den Zeiger ging:

    1) Ihr seid einfach ein verdammt gutes Plauder-Duo. Euch zuzuhören macht Spaß und es fallen sogar einige interessante Erkenntnisse heraus. Es ist also _kein_ Wunder, dass Ihr für einen reinen Hobby-Podcast einen recht zahlreichen und begeisterten Fankreis habt.

    2) Nur die wenigsten Zuhörer dürften Eure Sendungen verfolgen, um an Euren vertieften Kenntnissen über das aktuelle Fußballgeschehen teilzuhaben. Mit Verlaub.

    Diese Sendung ist dafür ein hervorragendes Beispiel. Ihr suhlt euch in der letzten halben Stunde in der Vorstellung, dass jetzt garantiert keiner mehr zuhöre und gleichzeitig fällt der interessanteste Gedanke heraus, den ich in den letzten Wochen im Bereich Fußball erfuhr: Die Jubel-Pose von CR7 im CL-Finale war die ehrlichste Geste evar. Habe ich so noch nicht gesehen. Macht total Sinn. Auf vielen Ebenen. Und ist schon so ewig lang her.

    Und auch sonst sind doch alle wesentlichen Talking-Points der letzten Wochen von Euch behandelt worden. Ist doch so: Letztlich fliegt in diesem Internet doch eh alles irgendwann an einem vorbei.

    Ich behaupte also: Wenn Ihr in genau diesem Kenntnisstand weiter alle paar Wochen eine launige Sendung aufnehmt, dann bleibt das toll. Und beliebt. ich würde drauf wetten.

    Ich bin selbstverständlich der letzte, der irgendetwas einfordert. Wenn Ihr keinen Bock mehr habt, super. Bleibt geschmeidig und danke für den Fisch. Aber nur deshalb, weil Ihr glaubt, aufgrund mangelnden Fußballkonsums unseren Ansprüchen nicht mehr zu genügen? Das ist Unfug.

    Habt Ihr eh nie. Ich meine, mal ernsthaft, Ihr seid Köln-Fans. Wie viel Ahnung von schönem Fußball könnt Ihr schon haben?


  33. Captain Einsicht sagt:

    Ich stimme Sternburg voll und ganz zu!
    Es ist mehr das WIE ihr über irgendetwas redet und dabei einfach eine sagenhafte Stimmung erzeugt. Dass es euren leidigen Hörern nicht um Fußballnews geht, sollte auch euch mittlerweile klar sein.
    Da könnte man ja auch die Bild lesen…
    Das wäre zwar auch nur gequirlte Scheiße, aber eure Scheiße ist sozusagen
    mit Gold und Trüffel verfeinert, obwohl ihr eher dem Trüffelschwein ähnelt, das nach der Scheiße sucht und diese zu Gold verwandelt.
    Ich weiß, viel Mülltonnenpoesie von mir, aber auch ich komme zu dem Schluss dass es scheißegal ist worüber ihr redet, weil bei euch einfach der Weg schon das Ziel ist.
    Redet worüber ihr wollt, mir egal, ich höre es mir an!
    Aber gottverdammt nicht über Basketball, ihr liebenswürdigen Volltrottel!


  34. Captain Einsicht sagt:

    Dieses mal wohlgemerkt gegen 4 Uhr morgens!
    Wenn ich das so weiterziehe bis zur nächsten Folge, bringe ich mich wohl irgendwann um.
    Dann seid übrigens ihr dran Schuld, könnt ihr damit leben? 😉


  35. Weltraumhirsch sagt:

    Sollte David die beiden besuchen, bestehe ich drauf, dass er verkabelt wird und undercover eine Flatterball Folge aufnimmt!


  36. Marc sagt:

    Es ist kein Aprilscherz! Glaube es einfach nicht aber akzeptiere es schweren Herzens! Danke für 151 !

    Und wat is jetzt mit dem Tippspiel und dem Keks?

    Machtet jut ihr Vollhonks!


  37. Sven sagt:

    Eigentlich darf das nicht die letzte Folge sein. Ich hab sie mir angehört und ja sie war, wie eigentlich immer, anders als erwartet und trotzdem genauso wie es mir gefällt. Witzig, mit tollen Geschichten, komplett unerwartete Gedankengänge und mit eurem Charme.

    Wird euch das nicht irgendwie fehlen? In meinem Kopfkino wart ihr immer wie Denny Crane und Alan Shore aus Boston Legal. Sitzend auf einem Balkon, genießt zusammen das Leben, philosophiert über die lustigsten Dinge der letzten Wochen und habt einfach einen schönen Plausch zusammen. Ich weiß, dass es optisch anders aussah, aber der Rest?
    Und hört auf mit dem Schwachsinn, dass euch keiner hören will. Viele andere und mich habt ihr immer erreicht. Egal mit was. Auch wenn es nur ein Hamster war der in einem Rad lief, war es immer unterhaltsam.
    Ohne Grund hab ich bestimmt nicht so lange auf eine Folge von euch gewartet. Ich glaube sogar, dass ihr eigentlich mit dem Podcast ins Radio müsstet und das das sehr erfolgreich wäre.

    Aber ok, wer solange eine so klasse Arbeit abliefert, der darf auch irgendwann mal aufhören. Seid euch aber gewiss, dass ihr immer Hörer haben werdet, die darauf warten, dass euch das Virus Fußball wieder packt und euch dazu verführt das beste deutschsprachige Talkformat über Fußball 😉 zu machen.

    P.s: Insgeheim hoffe ich immernoch, dass ein Podcast in 4 bis 8 Wochen rauskommt und mit den Worten „April April“ beginnt. Träumen soll ja noch erlaubt sein….


  38. ChristophB sagt:

    DANKE!


  39. Paolo sagt:

    Die Boston Legal Metapher ist großartig 🙂

    https://www.youtube.com/watch?v=_T00NR8wQTc


  40. Frank sagt:

    Ich habe heute mein Sky-Abo gekündigt. Fussball ist großartig aber das Fussballgeschäft ist unerträglich.Danke für 151 tolle Folgen.


  41. jannik sagt:

    Ich hab hier ja auch noch nie einen Kommentar abgeben, aber danke sagen muss schon sein. Vielen dank für die sehr sehr gute Unterhaltung die ihr da geboten habt.
    Und es stimmt, es macht einfach Spaß euch beiden zuzuhören und es ist dabei eigentlich egal über was ihr eigentlich redet.
    Anyway noch mal danke. Cheers.



  42. derfippo sagt:

    Scheiße!

    Danke!

    DANKE! DANKE! DANKE!

    SCHEISSE! SCHEISSE! SCHEISSE!


  43. G3r0nim0 sagt:

    DANKEDANKEDANKEDANKE

    Ihr könnt aber ohne den Ruhm eh nicht leben und fangt am Ende doch noch mit einem themenoffenen Podcast an? Ich wär dabei… 😉
    Und falls ich es noch nicht gesagt habe: Vielen Dank für 151+x!


  44. Michi sagt:

    Als jemand der nie Fußball schaut außer zu den zweijährigen Terminen EM/WM bin ich auf euch zur EM2012 aufmerksam geworden und war seitdem großer fan.
    Ihr bringt es einfach lustig rüber, egal worum es geht.
    Also die angesprochene Idee einen anderen Podcast zu machen oder jedenfalls zu anderen Themen, unterstütze ich vollständig.
    Das Motto „flatterball“ für wechselhafte Themen würde ja auch gut passen. Und wenn manchmal Fußball oder gar Basketball dabei ist, so be it.

    Und das „jetzt springt der Affe ins Wasser“ werd ich weiterverbreiten. 😉


  45. Gestrüpp sagt:

    Also ehrlich, jetzt mal Schluss mit der Gefühlsduselei!
    Hab mir die letzte Folge in der S-Bahn angehört während alle um mich rum Grippeviren verbreitet haben. Da die Fahrt nicht die notwendige Länge hatte gings weiter beim kacken. Und wisst ihr was?: das Rahmenprogramm war besser als diese Folge!
    Was soll der Scheiss? Denkt Ihr, mit in Erinnerungen schwelgen macht Ihr es uns einfacher? Ihr hättet zum letzten Mal so richtig einen raushauen sollen. Meinetwegen auch über Basketball! Basketball???
    Ey, es gibt noch so viel und es wird noch viel mehr geben! Und wenn ihr das System boykottieren wollt: unterwandert es von innen und zerstört es!

    Jungs: Danke, cheers! Ihr seid meine Fussball-Champagne-Supernova!


  46. tom sagt:

    So jetzt aber, die dicke Träne ist getrocknet und der Gefühle sind genug geduselt. Ernsthaft jetzt. Danke, danke, habt Dank für die amüsante Zeit, das war grosser Sport. P.S. Genau so wie im Podcast beschrieben, gehts mir in letzer Zeit auch. Mit dem Fussball, mein ich.


  47. africarola sagt:

    danke, danke, danke.
    zum glück bleibt ja noch die keksliga, hoffe ich!
    und falls es euch doch mal langweilig wird (kann ja passieren so ohne fussball), dann macht doch folgen über irgendwas (ausser basketball), ihr plaudert einfach so schön 🙂
    jetzt springt der affe ins wasser! ist übrigens sicher kein gorilla, die sind absolut wasserscheu und nichtschwimmer, weshalb in zoos heute einfache wasserbecken die besucher von den affen trennen und keine gitterstäbe mehr – aber das ist ein anderes thema, über das ihr natürlich gerne lange und ausführlich in #152 sinnieren könntet.


  48. Maddieu sagt:

    Das was sternburg sagt.
    <3

    insbesondere:

    "Aber nur deshalb, weil Ihr glaubt, aufgrund mangelnden Fußballkonsums unseren Ansprüchen nicht mehr zu genügen? Das ist Unfug.

    Habt Ihr eh nie. Ich meine, mal ernsthaft, Ihr seid Köln-Fans. Wie viel Ahnung von schönem Fußball könnt Ihr schon haben?"

    gnihihi


  49. François Rabelais sagt:

    EILMELDUNG:

    Kölner Trainerduo übernimmt nach Klopp-Demission Dortmund.
    (Neutrainer Salzmann: „Meine jahrelange internationale Laufbahn auf den Spuren von Matthäus hat mich bestens auf den Job vorbereitet.“ Sein Partner Herr Wagner ergänzt: „Unser Ziel ist es, der zweiterfolgreichste K(h)a(h)n der Bundesligageschichte zu werden. Mindestens. Ihr Cunts.“)

    ___
    Ich wusste doch, dass mehr hinter eurem Abschied steckt.


  50. Weltraumhirsch sagt:

    Ich finde, der Spaß ist euch gelungen, aber jetzt dürft ihr wieder weiter machen…okay, okay?


  51. Das Ding ist jetzt wirklich durch, hm?

    Dann muss ich schweren Herzens reinen Tisch machen: Schon die »Apopudobalia«-Geschichte (flatterballhistorisch zwischen EM-Special #17 und #18 einzuordnen) im »Neuen Pauly« war ein Schwindel (vgl. etwa http://www.zeit.de/zeit-wissen/2010/02/Lexikon-Unwissenschaft/seite-5). Entsprechend natürlich auch die Behauptung eines zentral in das Zeremoniell wechselseitiger Begrüßung und anschließender Seitenwahl integrierten Austauschs kunstvoll mit Vereinsemblemen bestickter Stoffwimpel. Aber das nur am Rande…

    Den Rest an Dank, Lobhudelei und Kummer habt Ihr ja unlängst in Eurem Postfach gefunden. In trauriger Antizipation künftiger Entwicklungen schon vor der mutmaßlich letzten Folge. Und (nicht nur) weil die ganze Kommentarspalte voll mit Referenzen an die legendäre Band aus Manchester ist, – deren Lieder Ihr nie karaokisieren wolltet –, bleibt eine letzte Frage:
    Mal sehen, wo der Affe zuerst (zurück) ins Wasser springt: bei Oasis oder bei Flatterball?


  52. Captain Einsicht sagt:

    So, genug rumgeheult hier.
    Ich mach einfach mal den Anfang…
    Neue Folge bitte 😉


  53. Ali sagt:

    Ja, wann kommt die nächste Folge? Gerne auch ohne Fußball 🙂


  54. Paolo sagt:

    Also bei Oasis springt der Affe nicht ins Wasser, das scheint sich erledigt zu haben. Die Jungs haben ihr Pulver eh in den 90ern verschossen. Das 3. Album war der Anfang vom Ende. Zugegeben ein herrlich größenwahnsinniger Abstieg, trotzdem ein Abstieg.


  55. Paolo sagt:

    Hier übrigens Artikel über den 90er BritPop von 2014:

    http://www.tagesspiegel.de/kultur/20-jahre-britpop-der-grosse-bluff/10317962.html


  56. LARZ sagt:

    Danke


  57. taktiktafel sagt:

    Bezeichnend, daß das Charakterwrack Wagner mittels Verbalgrätsche das letzte Wort behält.
    Dramaturgisch mindestens so zweifelhaft wie der Abschied des Phil Collins Verehrer, Steven Gerrard.


  58. Paolo sagt:

    http://www.bbc.com/news/world-middle-east-32775563

    http://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/2015-05/katar-gastarbeiter-wm-bbc-reporter-festnahme

    Journalisten einladen, beobachten, festnehmen, nicht anklagen, freilassen. Warum zum Teufel?

    Die beste PR-, Charme- & wir-sind-gar-nicht-sooo-übel-Offensive von der ich je gehört habe 🙂


  59. Andreas D. sagt:

    An Tagen wie heute fehlt ihr einfach.


  60. Paolo sagt:

    Sehr witzig die ganze Geschichte, aber man sollte im Kopf behalten um was es hier geht: Fußball.

    Was zum Teufel ist da passiert?

    Leute treten gegen einen Ball und der erste Gedanke dazu war: „Lass ‚ma eine kriminell Vereinigung gründen, die das organisiert“?


  61. Zola Jesus sagt:

    Ich will übrigens meinen scheiß Keks haben!


  62. François Rabelais sagt:

    Ihr könntet zumindest zurückkommen, um diese eine Frage zu klären: wenn jetzt Blatter abdanken muss*, wird dann Loddar der neue Präsident der FIFA?

    ___
    *(Schallendes Gelächter. Ne, glaube ich selbst nicht.)


  63. Paolo sagt:

    http://blog.zeit.de/teilchen/2015/05/28/katar-wm-sponsoren-tod-und-spiele/

    Schicke Logos…


  64. Sepp Blatter sagt:

    Liebe Fußballfreunde,

    ich kann euch beruhigen, so lange Flatterball nicht mehr sendet werde ich auch im Amt bleiben.

    Hochachtungsvoll

    Sepp Blatter


  65. … also ’ne aktuelle Stunde wäre das schon wert – so ein Format à la »Brennpunkt«. Oder eine neue Folge!


  66. Max sagt:

    Lasst uns hier einfach jahrelang Kommentare schreiben. Quasi Selbsthilfe für uns Betroffene, die den Flatterball so schrecklich vermissen.


  67. Paolo sagt:

    Und die WM 2026 geht an… 🙂

    https://www.youtube.com/watch?v=nWAHMgufG30


  68. François Rabelais sagt:

    Und jedes Jahr zur Sommerzeit, fasst John Oliver die aktuelle Lage des Weltfußballs wunderbar zusammen:

    https://www.youtube.com/watch?v=qr6ar3xJL_Q


  69. Paolo sagt:

    Großartiger Typ, aber an dem Thema kann man nur noch verzweifeln.


  70. Paolo sagt:

    Mir ist gerade aufgefallen, dass die Abwesenheit des Flatterballs kein Zufall sein kann. Persönliche Verschwörungstheorie:

    Wagner & Salzmann sind nur Decknamen für 2 FBI-Agenten, die mit dem Podcast die Öffentlichkeit auf den Schlag gegen die FIFA vorbereiten sollten. Als das erledigt war, wurden sie abgezogen. Deswegen gibt es den Podcast nicht mehr.

    Beweis: Flatterball ist ein Anagramm und bedeutet in Wahrheit Blatter Fall.

    Zufall? Ich glaube nicht! 😉


  71. tokei-ihto sagt:

    🙁 schade schade, sehr schade.

    kurzer anschluss ans reich(liche lob): großartigster unterhaltungspodcast der welt, nur die humoralpathologie spielt in einer ähnlichen liga.

    jetzt schnell noch alle folgen archivieren, damit ich mir zweimal im monat das gesamtprogramm anhören kann. meine fresse, was wird das für ein witziger sommer 2030, mit einem potpouri (full random+repeat!) aus vorbereitungs- und em-spezial-folgen. hach 🙂


  72. Paolo sagt:

    Called it…


  73. François Rabelais sagt:

    Hört ihr dieses Rumpeln? Das ist die Hölle, die plötzlich zugefroren ist:

    https://www.tagesschau.de/ausland/blatter-ruecktritt-101.html


  74. Paolo sagt:

    Zusammenfassend:

    http://www.sueddeutsche.de/sport/ruecktritt-des-fifa-praesidenten-warum-blatter-ploetzlich-aufgibt-1.2504149

    + Lied:

    „Maybe he could talk about the tricks of the trade
    Maybe he could talk about himself
    Maybe he could talk about the money that he made
    Maybe he’d be saying something else“

    https://www.youtube.com/watch?v=1MFdvPpiTY0


  75. Sepp Blatter sagt:

    Ich hoffe durch meinen Rücktritt nun neue Folgen zu bekommen da alles Andere keinerlei Wirkung zeigte.

    Gruß

    J. Blatter


  76. Luis sagt:

    Frage: gibt es irgendeine Möglichkeit sämtliche Flatterball-Folgen (ja, auch die BDSM-Hardcore-Ohrenkrebs, alias „Warmlaufen“-Folgen) über die Website herunterzuladen?
    Bei iTunes sind leider nicht mehr alle vorhanden. Wäre sehr dankbar für eine hilfreiche Antwort 🙂

    Ich denke mal, hier wird es immer noch Leute wie mich beispielsweise geben, die immer noch mindestens wöchentlich nach Updates checken – gerade angesichts der großartigen skurrilen Stories, die das bisherige Fußballjahe geliefert haben.
    Oder es handelt sich hier um eine Abwandlung des bekannten Facebook-Spiels „der letzte Kommentar gewinnt…“ in diesem Fall geht es wohl um den Job als FIFA-Boss. Ich würd’s machen!


  77. Weltraumhirsch sagt:

    Wann geht es weiter?


  78. Tokei-Ihto sagt:

    @Luis: ja, die gibt es.

    cliquez ici: http://flatterball.net/wp-content/uploads/
    und dann musste dich durch die ordnerstruktur hangeln. pro-tip für i-tunes-user: .mp3 sind die audiofiles 😀

    (konnte nicht widerstehen, bitte um vergebung. im ernst: später haben sie dann verschiedene dateiformate der gleichen sendung hochgeladen 😉 )


  79. Luis sagt:

    @Tokei-Ihto

    Ich weiß ja nicht, ob das jetzt an mir, meinem Browser oder wem oder was auch immer liegt, aber wenn ich den Link anklicke, kriege ich die Meldung „Seite nicht gefunden!“ 🙁 😀
    Wenn du mir das Problem auch noch lösen könntest, sage ich frei nach Kalle Rummenigge „Danke, danke, danke sehr!“ 😀


  80. Tokei-Ihto sagt:

    hm! äußerst seltsam. mein brauser (feuerfux, aktuelle version) macht da keine probleme. evtl könntest du mal copy&paste probieren, oder den link von hand eintippen.
    auch helfen könnte es, den cache deines browsers zu leeren (da hilft dir google: browsername+ cache leeren eingeben). dann bin ich mit meinem (küchen)latein auch schon am ende.

    vielleicht findet sich ja noch ein findiger web-entwickler der dann sagt: „meine fresse, was seid ihr bescheuert, SO macht man das.“ oder so.


  81. Luis sagt:

    Dein (Küchen)-Latein war vollkommen ausreichend, ich bin zur Ordnersite gelangt! 🙂
    Hatte mich schon gewundert, dass es nicht lief, da auch ich ein Feuerfuchs-Benutzer bin.
    Hab vielen Dank, Tokei-Ihto! Nun ist Zeit für Nostalgie, oder wie die Moderatoren sagen würden: Ohrenkrebs.


  82. Captain Einsicht sagt:

    Laaaaaaaaangweilig


  83. Captain Einsicht sagt:

    Laaaaaaaaaaangweilig


  84. Weltraumhirsch sagt:

    Was is nu?


  85. Paolo sagt:

    https://www.youtube.com/watch?v=ZjxVdXQnNcU

    Interview mit Pizarro von DW English. Da gab es wohl einen Reboot. Die machen einen auf CNN Int. & BBC WorldService.


  86. Paolo sagt:

    Bin ich konservativ geworden oder kommen die, laut Guardian, „£25m – £29m“ für Firmino anderen auch etwas hoch vor?


  87. Horst sagt:

    Nein das ist eine ganz normale Reaktion, ohne neue Flatterballfolgen weiß man Dinge nicht mehr einzuschätzen und man wird sehr konservativ. Ich werde nur noch CDU wählen so lange mich keine neuen Folgen kurieren.


  88. Paolo sagt:

    Ufz. Ich weiß nicht, ob es mir schon so mies geht, dass ich CDU wählen würde… Schwierig das alles.

    Flatterball findet übrigens eine kleine Erwähnung im Rasenfunk Tribunengespräch. #SozialerDruck und so…

    Bei Timecode 2:45:40

    http://rasenfunk.de/tribuenengespraech/tg003-fuballpodcasts


  89. Luis sagt:

    Dieses Video konnte und wollte ich euch nicht vorenthalten: https://www.youtube.com/watch?v=dREHR0-h5PE&feature=youtu.be
    Wir sind ja alle Brüder im Geiste und ganz im Stile von Flatterball ist das vollkommen an der Aktualität vorbei.
    Trotzdem viel Spaß!


  90. africarola sagt:

    nie mehr flatterball und keine keksliga? und das bei den temperaturen? youtube kühlt längst nicht so gut runter wie eure zäh-langweiligen folgen. ok, blatter & fifa sind vorbei, aber es tut sich doch so einiges und selber eine meinung bilden müssen ist doof. oder wir waren halt verwöhnt …


  91. François Rabelais sagt:

    Dieser Gérard, wer ist das eigentlich? Und kann der was?

    https://www.youtube.com/watch?v=ucQ7MJb0H5w


  92. Paolo sagt:

    Mein Lieblingsgag der Woche:

    Pfund Sterling 🙂


  93. François Rabelais sagt:

    Fan beleidigt Spieler mit Affenlauten. Spieler zeigt Mittelfinger. Spieler wird mit Rot vom Platz gestellt.

    https://www.youtube.com/watch?v=fGag4jLniBE

    (Ich lasse es lieber unkommentiert …)

    (…)

    (Ne, doch nicht. Was für dämliche Arschlöcher sind dieser Fan und der Schiedsrichter?)

    Im Übrigen bin ich der Meinung, dass die FIFA aufgelöst werden muss.


  94. François Rabelais sagt:

    https://www.youtube.com/watch?v=0pqO6tK8_Wg

    „We have to clean here first.“ Wahre Worte, Sepp, wahre Worte …

    Im Übrigen bin ich der Meinung, dass die FIFA aufgelöst werden muss.


  95. Paolo sagt:

    Sehr guter Mann 🙂

    Ick freu mir tatsächlich auf die neue Saison. Das ist alles so herrlich lächerlich, dass man es gesehen haben muss.


  96. Paolo sagt:

    Wenn ich schon bei Vorfreude bin: Vorfreude auf die Champions League ist das bei mir. Die nationalen Ligen könnten mich nicht mehr weniger interessieren. Haben das andere auch?

    Mal ein Erklärungsversuch: Ich hab mir immer gedacht, warum 2.Liga kucken, wenn man 1.Liga kucken kann. Gut, vielleicht ist man Fan eines Vereins in der 2.Liga, aber selbst das würde mich nicht genügend motivieren. Anderen geht es da vermutlich anders, aber das soll hier rein subjektiv sein.
    Jetzt bin ich an dem Punkt mit der 1.Liga und der Champions League. Die können von mir aus auch die European SuperLeague einführen. Geht eh nur ums Geld, dann sollen die mir was dafür bieten.
    Die besten Teams aus Europa, aus den größten, geilsten Städten in einer Liga mit 22-24 Startplätzen. Die Teams aus ihren nationalen Ligen raus, Champions League abschaffen, Europa League abschaffen. Das ist der feuchte kapitalistische Fußballtraum und, wenn ich ehrlich bin, ich will es auch sehen verdammt nochmal.


  97. Ostkreuzkicker sagt:

    Hey Jungens,

    wollt ihr nicht vielleicht doch mal wieder was für uns machen?

    Juckt es euch nicht, wenn ihr seht, wie der LORD die Bayern besiegt?
    Wenn der alte Arsene erstmals den ewig bösen José schlägt?
    Und wenn sich dann auch noch Wenger und Mourinho gegenseitig den Handschlag verwehren?

    Bitte, bitte, bitte, bitte, bitte!!!!

    Habe grad mal ein paar alte Folgen gehört… Hätte fast vergessen, wie viel geiler es war, eurem Gelaber zuzuhören – als all dem anderen Kram.

    Kommt, gebt euch nen Ruck! Meinetwegen könnt ihr auch ne ganze Folge mit Hand vor dem Mund machen.


  98. richtig sagt:

    Ihr könnt auch gerne nicht über Fußball reden sondern über Backrezepte oder was auch immer, Hauptsache ihr kommt nochmal 🙂


  99. François Rabelais sagt:

    Bin über einen ganz hübschen Artikel über China gestolpert, den schlafenden … oder sich selbst durch Slapstick und Op­pres­si­on ins Koma befördernden … Riesen des Fußballs, der demnächst vielleicht erwachen oder zumindest leicht blinzeln oder doch wenigstens vor sich hin sabbern könnte.

    http://sz-magazin.sueddeutsche.de/texte/anzeigen/43299/3/1

    Im Übrigen bin ich der Meinung, dass die FIFA aufgelöst werden muss.


  100. Ostkreuzkicker sagt:

    Ja, wirklich ein hübscher Artikel!

    Da kommt die ganze Perversität zusammen, wegen der einem der Spaß am Fußball verloren gehen kann – so wie unseren Flatterballern:

    Oligarchen, fette Kohle, zwanghafter Erfolgs- und Bestätigungswahn totalitärer Systeme – und wie sich die Fußballbranche, allen voran der der smarte Rolex-KHR, dem rektal anbiedert.


  101. Ostkreuzkicker sagt:

    Upps, das war ja nur die dritte Seite, die ich da gelesen hab 😉

    Steckt ja noch bisschen mehr drin…

    Aber egal, Hauptsache erstmal losposaunt. Herr Wagner wäre stolz auf mich!


  102. hallo sagt:

    Warum tut Ihr uns Hörern das an?

    Erst den geilsten Stuff überhaupt produzieren und dann einfach gehen, macht weiter ihr ARSCHLÖCHER 😉 !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!


  103. Paolo sagt:

    „Wenn es eine Liga gibt, die taktisch den Anschluss verloren hat, dann ist das die Premier League. Diese Diagnose ist so offensichtlich wie die Gründe rätselhaft sind. Fast kommt es einem so vor, als wären all die spanischen, portugiesischen und französischen Qualitätstrainer schweigend übereingekommen, sich in England zugunsten eines kindlichen Spektakels dauerhaft unter ihrem eigenen Niveau zu amüsieren.“

    Ob man dem eigentlichen Inhalt des Artikels zustimmt oder nicht, diesen Satz würde ich unterschreiben.

    http://www.zeit.de/sport/2015-08/fussball-bundesliga-bayern-muenchen-eilenberger


  104. Captain Einsicht sagt:

    Der Hamburger Spaßverein mal wieder…


  105. Name sagt:

    Wann kommt endlich die nächste Folge?


  106. Stammhörer sagt:

    Weckt sowas in euch denn gar keine Lust mehr?
    https://www.youtube.com/watch?v=oCzhkBCujtE


  107. François Rabelais sagt:

    Das beste Fußball-Gif/Vine des Jahres:

    https://vine.co/v/ejjUAg2pzbV
    https://pbs.twimg.com/tweet_video/CNXJ3kGUEAAIB5J.mp4


  108. François Rabelais sagt:

    Das beste Fußball-Vine des Jahres:

    https://vine.co/v/ejjUAg2pzbV

    Im Übrigen bin ich der Meinung, dass die FIFA aufgelöst werden muss.


  109. François Rabelais sagt:

    Manchester United sollte das mit den Transfers aus und nach Spanien aufstecken …

    http://www.spiegel.de/sport/fussball/david-de-gea-transfer-von-manchester-united-zu-real-madrid-wohl-geplatzt-a-1050802.html
    (Dazu passend: das (der? die?) Vine im letzten Beitrag.)

    Im Übrigen bin ich der Meinung, dass die FIFA aufgelöst werden muss.


  110. Captain Einsicht sagt:

    Ihr wisst dass wir niemals aufhören werden hier zu kommentieren?
    Also gebt dem Volk was es fordert 😉


  111. richtig sagt:

    Die Welt ist ohne euch eine schlechtere.


  112. Wollt ihr Geld? sagt:

    Sollen wir sammeln?

    Ich verkaufe wenn nötig auch Haus und Hof!!!!!!!!!!!!!!!!

    Gebt uns ein Zeichen


  113. Paolo sagt:

    „Das MOB-Museum will Blatters Fifa als „kraftvolles Beispiel dafür“ präsentieren, „welche verschiedenen Formen die organisierte Kriminalität annehmen kann“.“

    🙂

    http://www.sueddeutsche.de/sport/fifa-im-mafia-museum-auge-in-auge-mit-al-capone-1.2635113


  114. Captain Einsicht sagt:

    Es ist Zeit!

    Um zu handeln!

    Flattert weiter ihr Bälle!


  115. Paolo sagt:

    http://www.11freunde.de/artikel/zum-tode-dettmar-cramers

    http://www.11freunde.de/artikel/die-dfl-die-bild-und-die-fluechtlinge

    http://www.sueddeutsche.de/sport/neue-vorwuerfe-gegen-fussball-weltverband-wie-die-fifa-zerbroeselt-1.2653469

    http://www.theguardian.com/football/blog/2015/sep/18/glazers-manchester-united-15m-dividend-greg-dyke

    Dettmar Cramer gestorben, ein großer Teil des deutschen Profifußballs im Schulterschluss mit der Bild-„Zeitung“ für Flüchtlinge, die FIFA implodiert fröhlich weiter und der Kauf von Man.Utd. durch die Glazers sieht immer mehr nach dem brillantesten Coup des letzten Jahrzehnts aus. Da weiß man gar nicht mehr, was man sagen soll.


  116. Paolo sagt:

    Wie wäre es mit einem Podcast über Wirtschaftskriminalität? Über die Rugby-WM könnte man auch reden. Läuft auf EuroSport, gefällt mir ganz gut bisher.


  117. François Rabelais sagt:

    Tja …

    Lewandowski: 5 Tore in 9 Minuten
    Arsenal: 5 in 6 Spielen
    Liverpool: 4 in 6 Spielen
    Leverkusen: 3 in 5 Spielen
    Valencia: 2 in 5 Spielen

    Im Übrigen bin ich der Meinung, dass die FIFA aufgelöst werden muss.


  118. Pep sagt:

    Wann kommt die nächste Folge?


  119. Ostkreuzkicker sagt:

    Übrigens: Wenn ihr keine Folgen mehr macht, müssen wir ja zwangsläufig den ganzen alten Kram aufwärmen.

    Ist auch schön, aber zeigt schonungslos eure ganzen Fehleinschätzungen von Spielern, Mannschaften und sonstigen Entwicklungen auf…

    Es wäre also nur in eurem Sinne, uns wieder neues Futter vorzusetzen!

    Wir vermissen euch doch so, Liebschens!


  120. Randnotiz sagt:

    Orban trifft sich mit Seehofer; Wenn ihr schon nicht mehr über Fußball reden wollt, dann kackt doch wenigstens über die ungarisch- bayrischen Beziehungen ab. Bittäh!


  121. Batafimbi sagt:

    Ich habe euch nicht nur gehört wegen eurem Fußballsachverstand, sondern weil ihr einfach total nette Jungs seid.

    Randnotitz hat recht, macht bitte weiter, ihr könnt ja auch gerne über etwas anderes reden als Fußball.

    Bitte Bitte

    Wir vermissen Euch 🙁


  122. Captain Einsicht sagt:

    Muss Klopp jetzt eure Lust auf Fußball locken?


  123. Ostkreuzkicker sagt:

    Aber echt, Herr Wagner!

    Ist das jetzt eigentlich schade oder ein Segen für den Klopp, dass der Balotelli nicht mehr da ist?

    Boah, die Marktwertentwicklung von dem Typen sieht ganz schön fies aus, wenn man bedenkt, dass der erst 25 ist
    http://www.transfermarkt.de/mario-balotelli/marktwertverlauf/spieler/45146

    Und wie geil ist Chelski grad drauf, das müsst ihr doch mal gebührend abfeiern!


  124. Mario sagt:

    Wir vermissen euch 🙁


  125. Markus sagt:

    Ach Jungs.
    Denkt doch nochmal darüber nach, ob ihr nicht wieder podcasten wollt.
    Ist ohne euch alles ein bisschen langweiliger geworden.


  126. Raimond sagt:

    Wann kommt denn die nächste Folge?


  127. François Rabelais sagt:

    Howard Webb hätte eine Gelbe Karte gegeben:
    https://video.twimg.com/ext_tw_video/657255100545527809/pu/vid/320×180/6PJYz9rb2xmbjJBA.mp4

    Im Übrigen bin ich der Meinung, dass die FIFA aufgelöst werden muss.


  128. sternburg sagt:

    Ich finde übrigens immer noch, Ihr könntet jetzt ruhig mal wieder eine Folge aufnehmen. Themen sollten sogar in Eurem selbst gewählten Exil genügend angestrandet sein.

    Und meine Güte, selbst NSFW ist wieder da.


  129. keine10 sagt:

    und im übrigen bin ich der Meinung, dass es mal wieder Zeit wir für eine neue Folge.


  130. Randnotiz sagt:

    „There´s a party in your brain
    no one is invited
    and no one ever came“

    https://www.youtube.com/watch?v=L_jCubglck0&index=2&list=LLPJl7YNU8SJMB3UKb4z2EgQ&pxtry=1

    bitte kommt zurück


  131. Alles sagt:

    Im neuen Jahr. Es wäre toll wenn Ihr nochmal eine Folge aufnehmen würdet.


  132. Max sagt:

    Frohes Neues. Neue Folge. Jetzt.


  133. François Rabelais sagt:

    http://mashable.com/2016/01/05/father-names-daughter-lanesra

    Tja, Herr Salzmann, wenn es ein Junge wird, muss ein altschwedisches Lnök als Name her, was?


  134. Paolo sagt:

    Frohes Neues noch nachträglich an alle 🙂

    *wilde Beleidigungen* *neue Folge und so*…

    Kleine Beobachtung nebenbei: Der Leichtathletikweltverband gibt sich auch alle Mühe der FIFA den Rang abzulaufen. Bekloppte Arschlöcher überall.


  135. François Rabelais sagt:

    Falls ihr euch entscheidet, doch mal wieder eine Folge zu machen, hier ein schöner Artikel über José Mourinho aus einer eurer drei Bezugsquellen für (Fußball-)Nachrichten, dem Guardian*:

    http://www.theguardian.com/football/2015/dec/22/devil-and-jose-mourinho

    ____
    (*Die anderen beiden Quellen waren ja BILD und David … nur will ich mit der einen aus ethischen Gründen nix zu tun haben und an die BILD komme ich wegen meines Adblockers nicht ran.)


  136. Luis sagt:

    Als Fan des DSC Arminia Bielefeld muss ich an diesem Tag Herrn Salzmann, formally known as Dreifachherz, zum 1:1 seines Ungarischen Clubs MTK Budapest gegen meinen Verein gratulieren. Klar, warum sollte ich ihm zu nem 1:1 gegen irgendeinen anderen Club gratulieren? 169 Folgen Flatterball – ja ich zähle die ganzen verdammten Warmlaufen-Podcasts explizit mit dazu – haben wohl den Hirnschmalz, den es für einen solchen Kommentar braucht und der durch Wagner und Salzmann verursacht wurde, hinterlassen. Aber dafür liebe ich euch einfach!!

    P.S.: noch was für Daniel: mir tut es leid, dass du denselben Nachnamen wie der zweit-unsympathischste Bundesliga-Spieler trägst!


  137. Paolo sagt:

    Arsenal… Das ist echt bitter, aber mal abwarten, sag ich. Die Saison in England ist bekloppt genug. Wie geht es den Herren Salzmann & Wagner eig. so? Die Liebe zum Fußball wiederentdeckt? Herr Wagner mit Klopp auf rosa Wölkchen durch die Lüfte gleitend? Herr Salzmann mit Köln und Arsenal im Zwiespalt der Gefühle? Oder die pure Abneigung gegen all das, was so in den letzten Monaten passiert ist? So n’bisserl Fußballschauen ist bei mir wieder angesagt, wenn auch noch mit Trotz und prinzipiellem beleidigt sein, aber wat willste machen.


  138. Luis sagt:

    Herr Wagner wollte doch von Richard noch unbedingt die Liste der Prominenten haben, die unmittelbar nach Toren Aaron Ramseys das Zeitliche gesegnet haben. Ich heiße zwar nicht Richard, kann aber trotzdem Anhilfe schaffen. Click here: https://www.facebook.com/101GreatGoalsCom/posts/1302551136469213
    Ihr Beiden seid unmotivierter als ne Herde Faultiere!


  139. Randnotiz sagt:

    Joey Barton hat bei Facebook verkündet, dass er ein Buch schreibt.


  140. sternburg sagt:

    Ich finde ja immer noch, Ihr solltet einfach mal weiter machen. Einfach so. Erwartet doch sowieso niemand was anderes als Blödsinn.

    Ich muss zugeben, ohne Euch fühle ich mich einsam und ungeliebt. Was Euch natürlich egal ist. Weil Ihr unsensible Arschlöcher seid. *schnüff*


  141. Egbert sagt:

    Kommt schon Jungs, wir vermissen euch.


  142. Mirco sagt:

    Hey

    Bitte bitte macht wieder eine Folge…. Damals war es wie eine Sucht euch zu hören. Ihr beiden lustigen Hühner mit eurem Witz und Charme.

    Die Fußballwelt ist ohne euch nur noch halb so gut und interessant.

    Mir reicht auch eine Folge pro Monat. Das muss doch wohl möglich sein.

    Liebe Grüße Mirco


  143. doc sagt:

    klopp mit Liverpool gegen seine ehemalige toptoptruppe. und schon wieder muss ich an euch denken.


  144. Paolo sagt:

    Falls hier noch Leute lesen und mal wieder was vom französischen Teil des heiligen Triptychons der deutschen Fußballpodcastszene hören wollen. David war beim „Doppelfass“:

    http://www.dervierteoffizielle.de/wp/doppelfass-011/

    Konsequent wurde dieser Podcast nach Davids Besuch eingestellt, dann allerdings wiedergeboren unter dem Namen „drei90“:

    http://drei90.de

    Die Doppelfass-Folge mit David kann ich nur empfehlen, sehr amüsant. Hilft auch die beiden Nullnummern von drei90 und die Geschichte von Manfred33 zu verstehen.


  145. krokkykuy sagt:

    Lebbe geht weider :-/


  146. Luis sagt:

    Leute, Leute!
    Es ist die EM, es gäbe so viele ideale Themen für Flatterball und wir kriegen nix?
    Ach Mensch, so langsam verliere ich den Glauben an das Gute in der Welt. Ich bin auch gerade nicht in der Lage eine aufrüttelnde Rede zu schreiben, deshalb mache ich’s kurz:
    Bashing gegen die öffentlich-rechtlichen, eine neue Spezies Hooligans, die nimmermüden Sänger aus Irland mit ihrem Hit „Will Grigg’s on fire“ und als Krönung oben drauf noch Bundes-Jogi und seine Schritt-Probleme. Und ihr sagt nix dazu? Das ist nicht mehr der Fußball, den ich lieben gelernt habe. Wo seid ihr bloß? Kann ich euch nicht als Nachbarn haben oder hat Herr Gauland etwa schon zugeschlagen aufgrund Hautfarbe und Nachnamen? 🙁


  147. Michi sagt:

    Ach Jungs, rafft euch doch noch einmal auf und begleitet die EM schön mit einem oder mehreren Podcasts. Bin mir sehr sicher das sich sehr viele der ( ehemaligen) Hörer freuen würden.


  148. François Rabelais sagt:

    Luis – und auch andere – sosehr auch ich mich über einen neuen Flatterball-Podcast freuen würde, weiß ich doch nicht, ob die Aufzählung dieser Themen dabei hilft, die Jungs zur Rückkehr vor die Mikros zu bewegen. Der wesentliche Grund fürs Aufhören war doch, dass sie das Interesse am Fußball und dem ganzen Drumherum verloren haben, weil es immer wieder das gleiche war.

    Und nun sollen sie was zur öffentlich-rechtlichen Fußballberichterstattung sagen – ist genauso doof wie vor zwei und vor vier Jahren (und in der ganzen Zeit dazwischen). Hooligans? Bitte eine neue Platte, die hier hat nen Sprung. Irland und seine sympathischen Fans? Da war doch was mit einem zehnminütigen Gesang, bei dem der Kommentator der ARD oder des ZDF etwa eine halbe Minute fast die Klappe gehalten hätte. Rassismus? Nix neues im Fußball, hat sich doch sogar schon der Rummenigge mal drüber aufgeregt. Die Verbände korrupt? Das Thema hatten die beiden schon drölfzig Mal.

    Und so geil und innovativ es auch ist, dass sich der Trainer der marketingmäßig penibel durchchoreographierten „Die Mannschaft (powered by Coca-Cola, Mercedes Benz und Saudi Electricity)™“ vor laufender Kamera genüßlich am Sack kratzt, weiß ich nicht, ob sich damit ein Podcast füllen lässt.

    Obwohl, WENN jemand darüber zwei Stunden labern kann, dann die Herren Wagner und Salzmann …


  149. François Rabelais sagt:

    Für den ein oder anderen Mitlesenden hier vielleicht ganz interessant:

    http://m.welt.de/sport/fussball/em-2016/article156173468/Nach-dem-Blutrausch-Lebenslang-fuer-Opfer-und-Taeter.html


  150. Manfred sagt:

    Bitte bitte mal wieder eine neue Folge.

    Ihr fehlt…


  151. Weltraumhirsch sagt:

    Leute, kommt doch bitte wieder zurück. Die letzten 1,5 Jahre, waren die schlimmste Zeit meines Lebens. Ohne euch macht Fussball keinen Sinn!!!

    Nehmt doch wenigstens unser Geld!!!


  152. sternburg sagt:

    Ich bin immer noch der Meinung, dass neue Folgen Flatterball aufgenommen gehören. Völlig egal, worum es geht und ob Ihr davon Ahnung zu haben glaubt.


  153. Paolo sagt:

    Das wurde sogar in irgendeiner Folge von Herrn Wagner angesprochen, wenn ich mich richtig erinnere. Eigentlich auch logisch, da Flatterball eh immer mehr war als nur Fußball.


  154. sternburg sagt:

    Ich sach es nur: Ich würde mich auch weiterhin über neue Folgen Flatterball freuen. Drei90 ist sehr nett, aber eine mehr als dürftige Alternative (und mehr Ahnung vom oder Motivation zum Fußballschauen verbreiten die ja nun auch nicht).


  155. Das war jetzt tatsächlich der 150. Beitrag. Was meinen hiermit den 151. macht. So viele, wie die Nummer der Folge. Schon krass. Oder ein Zeichen?

    „Mehr als dürftige Alternative“ finde ich allerdings ein klein wenig zu despektierlich. Natürlich kommt sowieso nichts an Flatterball ran, aber man darf das doch anderen nicht so deutlich ins Gesicht reiben…


  156. John Gotti sagt:

    Weiß nicht ob ihr es alle mitbekommen habt, aber David meinte in der letzten drei90 Folge dass sich die Beiden wieder zusammen setzen wenn Liverpool, Arsenal als auch der FC am Ende der Saison unter den ersten 4 kommen.

    Falls jemand von euch noch größere Summen Geld für eine großangelegten Wettbewerbsbetrug hat, sodass die Vereine es dieses Jahr wirklich schaffen, ich würde mich anschließen.


  157. Herr K. sagt:

    @John Gotti: Ich bin mir ja nicht so sicher was die Voraussetzungen angeht, aber auch mir ist aus „üblicherweise gut unterrichteten“ Quellen zugetragen worden, dass es wohl in absehbarer Zukunft eine weitere Folge geben soll.
    Die Betonung lag wohl auf „eine“.
    Aber auf der anderen Seite gab es diese Gerüchte in den letzten zwei Jahren auch schon häufiger.
    Vielleicht hilft ja eine großangelegte Keks-Sammel-Aktion?


  158. John Gotti sagt:

    Na ich denke Kekse sind doch das Mindeste! Wie wäre es denn mit einer Sommerfolge die darf auch gerne die übliche Flatterballlänge von 3 Stunden erfüllen!?


  159. Weltraumhirsch sagt:

    BRINGT FLATTERBALL ZURÜCK!
    Es ist sehr gut!
    Ich habe alle Folgen jetzt 3x durch


  160. Schade, dass es der Blog „offline“ ist.

    Grüße von http://www.fussball-express.de


  161. Ostkreuzkicker sagt:

    Ja, Flatterball fehlt immer noch!

    Zugegeben bin auch ich mit einigen anderen Podcasts fremdgegangen in der dunklen Zeit seit der letzten Folge. Mit dem Rasenfunk-Universum von M. J. Ost ist man auch ja gut aufgehoben, was hard facts und tiefgründige Behandlung einiger Themen angeht.

    Aber es fehlt immer noch wat fürt Herz! Ihr wart und seid doch unsere Liebschen!

    Kommt zurück, bitte!

Schreibe einen Kommentar

« Ältere Kommentare